Skip to content

Das sollten Sie über Vitamin C wissen

Ascorbinsäure bzw. Vitamin C schützt uns vor den sogenannten freien Radikalen, welche die Zellen zerstören können, unterstützt die Aufnahme von Eisen und stärkt unser Immunsystem.

Echte Vitamin-C-Bomben sind beispielsweise Zitrusfrüchte, Kiwis, Paprika, Kohl oder auch Kartoffeln.

Was Sie über Vitamine wissen müssen

Gleich mehrere Arten gibt es von Vitamin B. So hilft B1, Kohlenhydrate zu spalten und erhöht so den Energiestoffwechsel. Beste Lieferanten sind Vollkornprodukte, Kartoffeln, Hülsenfrüchte sowie Fleisch. Ein Mangel macht sich zum Beispiel durch Müdigkeit oder Konzentrationsschwäche bemerkbar.

Schützt Vitamin C wirklich vor Erkältungen?

Im Gegensatz zum weit verbreiteten Glauben können Erkältungen nicht durch die regelmäßige Einnahme von Vitamin C verhindert werden. Das schließen der australische Mediziner Robert Douglas und sein finnischer Kollege Harri Hemilä aus der Analyse von 55 Studien, die in den vergangenen 65 Jahren entstanden waren. Demnach hat das Vitamin lediglich bei Extremsportlern wie Skifahrern und Marathonläufern einen leicht vorbeugenden Effekt.

Allerdings gebe es Hinweise darauf, dass sich die Dauer einer Erkältung durch Vitamin C leicht verringern lasse, schreiben die Forscher von der australischen Nationaluniversität in Canberra und der Universität von Helsinki in der Fachzeitschrift PLoS Medicine.

Die Diskussion, ob Vitamin C vor Erkältungen schützen kann oder nicht, wird seit fast 60 Jahren kontrovers geführt. Als Anfang der 70er Jahre der Chemiker und Nobelpreisträger Linus Pauling seinen Bestseller „Vitamin C and the Common Cold“ (deutsche Ausgabe: Vitamin C und der Schnupfen) veröffentlichte, rückte die Frage auch in den Fokus der Öffentlichkeit. Seitdem hält sich hartnäckig der Glaube, Vitamin C könne Erkältungen vorbeugen und die Symptome einer bereits vorhandenen Erkrankung lindern. Wissenschaftlich lässt sich eine solche Wirkung jedoch nicht belegen, zeigt nun die Auswertung von Douglas und Hemilä.

So ließ sich in den 23 Studien, in denen der vorbeugende Effekt des Vitamins im Vergleich mit einem wirkstofffreien Placebo untersucht worden war, kein geringeres Erkältungsrisiko nach Vitamineinnahme nachweisen. Regelmäßige Vitamin-C-Dosen reduzierten zwar die Dauer einer Erkältung, der Einfluss war jedoch mit acht Prozent bei Erwachsenen und 14 Prozent bei Kindern eher gering. Nur in den sechs Studien, in denen die Probanden starken körperlichen Anstrengungen oder extremer Kälte ausgesetzt gewesen waren, zeigte sich ein Schutzeffekt durch das Vitamin: Bei Marathonläufern, Soldaten und Skifahrern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.