Skip to content

Anleitung: Gemüse säen

Wenn die Nutzgartensaison beginnt, heißt es: Ärmel hochkrempeln. Die Sonne gewinnt an Kraft – die Zeit müssen Sie nutzen. Es wird Zeit zum Säen – hier unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung.

1. Der richtige Zeitpunkt

Schauen Sie auf der Verpackung nach, welcher Zeitpunkt zum Säen von Gemüse am besten geeignet ist. Ab April können viele Gemüsearten ins Beet gesät werden. Aber Sie können bereits im März vorsichtig mit einigen Gewächsen beginnen. Beobachten Sie das Wetter sorgfältig, denn es ist jedes Jahr anders. Wenn es im März streng friert und Sie den Spaten nicht in die Erde bekommen, ist es noch zu früh, um draußen zu säen. Dann heißt es: abwarten und geduldig sein, bis sich das Wetter bessert.

2. Saatbeet vorbereiten

Wenn Sie draußen säen wollen, müssen Sie erst das Saatbeet gut vorbereiten. Die Erde darf nicht gefroren sein. Zu feucht ist auch nicht günstig, das könnte die Keimung der Pflanzen beeinflussen. Lockern Sie die obere Erdschicht, ebnen Sie den Boden und zerkleinern Sie grobe Erdklumpen. Die obere Erdschicht sollte fein krümelig sein. Nicht zu stark düngen, denn das können die Keimlinge nicht vertragen. Versuchen Sie, möglichst wenig über das Saatbeet zu laufen.

Säen Sie nicht zu dicht und nicht zu viele Samen gleichzeitig.

3. Wie tief säen?

Nicht zu tief säen. Für kleine Samen reicht meist 1 cm. Größere Samen wie die von Hülsenfrüchten müssen tiefer in die Erde. Dicke Bohnen werden in 5 cm Tiefe gesteckt. Aber: Je tiefer Sie die Samen stecken, desto größer ist die Gefahr, dass die Samen verfaulen.

4. Bewässern

Gießen Sie nach der Aussaat an, aber seien Sie vorsichtig, damit die Samen nicht weggeschwemmt werden. Wenn die Sämlinge zu wachsen beginnen, können Sie sie mit dem feinen Sprühkopf der Gießkanne benetzen. Halten Sie den Boden feucht, aber geben Sie nicht zu viel Wasser, denn die zarten Pflänzchen können schnell verfaulen. Kontrollieren Sie am besten jeden Tag, wie sie sich entwickeln.

5. Welche Gewächse säen?

Abhängig von der Temperatur können folgende Pflanzen ab März draußen ausgesät werden:

Rosenkohl

Stielmus

Radieschen

Rüben

Mangold

Spinat

Gartenkresse

Herbst- und Winterzwiebeln

Möhren/Karotten

Kapuzinererbsen

Erbsen

Zuckererbsen

Portulak

Porree

Ab April geht es dann so weiter:

Rote Bete

Chicorée

Kerbel

Blumenkohl

Brokkoli

Kohlrabi

Mais

Petersilie

Kürbis

Salate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.