Skip to content

Wie viel Zucker sollte es täglich sein?

Ein Becher Fruchtjoghurt enthält 25 bis 30 Gramm Zucker – damit wäre die laut Weltgesundheitsorganisation WHO ideale Tagesration von 25 Gramm sogenanntem freien Zucker schon erreicht oder gar überschritten.

Für einen durchschnittlichen Erwachsenen mit einer täglichen Zufuhr von etwa 2000 Kalorien gelten daher 50 bis 60 Gramm Zucker aus verarbeiteten Lebensmitteln wie etwa Cola, Ketchup oder Tiefkühl-Pizza noch als akzeptabel. Hinzu kommt noch der natürliche, in frischem Obst oder in Milch enthaltene Zucker.

Um den Zuckerkonsum zu reduzieren, hilft es schon, auf Haushaltszucker oder andere Süßungsmittel wie Honig, Sirup oder Fruchtdicksäfte zu verzichten. Zuckergesüßte Erfrischungsgetränke sind ebenfalls nicht empfehlenswert.

Aber Zucker versteckt sich auch in Lebensmitteln, in denen es viele nicht erwarten, wie etwa Brot und Wurst.

Ist Zucker wirklich ungesund?

Man muss zwischen natürlichem und zugesetztem Zucker unterscheiden. Fruktose, die in Obst enthalten ist, ist nicht kritisch zu sehen. Denn Obst enthält viele wichtige Nährstoffe und gehört zu einer gesunden Ernährung einfach dazu.

Gemieden werden sollte der zugesetzte Zucker: Deshalb ist es wichtig, immer die Zutatenliste von Lebensmitteln zu lesen. Faustregel: Zutaten, die auf -ose enden, sind Zucker. Dextrose, Maltose etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.