So blühen auch im Winter Pflanzen im Garten

Mit geschickter Pflanzenauswahl lassen sich sogar im Winter farbige Akzente im Garten setzen.

In einem schattigen Vorgarten beispielsweise könne die Blütezeit bereits im März mit „Hellblauem Schneeglanz“ beginnen. Im April folgen Narzissen, im Mai gelbe Tulpen.

Abgelöst werden sie im Juni und Juli von Storchschnabel in Blau und Magenta und von den weißen Dolden der Kletterhortensie.

Im Herbst blühen Wald-Aster und Japan-Anemonen, ab Oktober leuchten die farbigen Blätter der Felsenbirne. Wenn man das Pflanzensortiment eingrenzt, das am jeweiligen Standort funktioniert, kann man nach Herzenslust die ästhetische Auswahl treffen. Für ein Beet in voller Sonne bieten sich Gold-Krokus, Narzisse, Weiße Gänsekresse, Schafgarbe, Fetthenne, Mädchenauge, Taglilien, Gartenchrysantheme und Gräser an.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!