Filterkaffee perfekt zubereiten – Die Kunst des Kaffeekochens

Regel Nummer eins beim Kaffeekochen: Kaffee stets mit Wasser aufgießen, das kurz vor dem Sieden ist.

Kaffee, der mit weichem Wasser zubereitet wird, schmeckt aromatischer als Aufgüsse mit hartem Wasser.

Für 100 ml Filterkaffee benötigt man sechs Gramm Kaffeepulver. Am besten frisch gemahlen, da das Aroma mit der Zeit verfliegt.

Vor der Zubereitung positioniert man den Filter im Trichter und spült ihn mit warmem Wasser durch, damit der Eigengeschmack des Papiers das Heißgetränk nicht verfälscht. Danach die benötigte Menge Kaffeepulver einfüllen und mit warmem Wasser anfeuchten. 30 Sekunden warten, bis der Kaffee zu quellen beginnt. Erst dann das restliche Wasser in kreisenden Bewegungen eingießen. Optimale Wassertemperatur: 90 bis 94 Grad. Brühdauer: 3-4 Minuten. Durch das für Kaffeeverhältnisse langatmige Aufbrühen werden Säure und Koffein extrahiert – stärker als beim Espresso.

Kaffee stets heiß reichen.

Auch interessant:

Kaffee richtig lagern

Ist Kaffee gesund?

Hier ist Platz für Ihren Tipp