Backen mit Vollkorn

Getreide ist eines der vielseitigsten und gesündesten Lebensmittel. Wer öfter Vollkorn isst, lebt gesünder. Denn: Vollkorn enthält mehr wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe. Außerdem hilft Vollkorn beim Abnehmen, unterstützt die Verdauung und hält den Blutzucker stabil.

Beim Backen sind die Vollkorn-Alternativen zu Weizen und Roggen Dinkel, Buchweizen, Amaranth, Quinoa, Hafer und Hirse.

Backen mit Vollkorn – hier unsere Rezepte:

Rührkuchen: 200 Gramm Butter mit 120 Gramm Voll-Rohrzucker schaumig rühren, drei bis vier Eier einzeln unterrühren. 300 Gramm Vollkornmehl mit einem halben Päckchen Weinstein-Backpulver mischen und unterrühren. Ist der Teig zu fest, etwas Milch hinzugeben. Gemahlene Haselnüsse, Schokoraspel oder Früchte beigeben. Bei 190 Grad ca. eine Stunde backen.

Hefeteig (z.B. für Pizzateig): Aus 500 Gramm Vollkornmehl, 250 Milliliter lauwarmem Wasser, einen halben Würfel Hefe, ein Teelöffel Salz und sechs Esslöffel Olivenöl einen Hefeteig kneten und ein Blech auslegen. An einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Dann lecker belegen.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!