So bereitet man eine Kaktusfeige richtig zu

Kaktusfeigen sind die essbaren Früchte der so genannten Opuntienkakteen, die in Mexiko wie Unraut wachsen.

Eine der kalorienärmsten Obstsorten: Kaktusfeige (Foto: Karen and Brad Emerson/flickr.com)

Eine der kalorienärmsten Obstsorten: Kaktusfeige (Foto: Karen and Brad Emerson/flickr.com)

Die Früchte in den deutschen Supermärkten stammen oft auch aus Italien. Man isst das Innere der Frucht einschließlich der Kerne. Das Aroma erinnert an das von Birnen. 100 Gramm Kaktusfeige haben nur 37 Kalorien.

Wie schält man eine Kaktusfeige?

Hier sind Küchenhandschuhe angebracht, weil die Kaktusfeige von Stacheln umhüllt ist: Man schneidet die Enden der eiförmigen Früchte flach ab und sitzt die Schale der Länge nach mehrmals ein. Sie lässt sich mit einem scharfen Küchenmesser in Streifen abziehen.

Wie isst man eine Kaktusfeige?

Die Kaktusfeige lässt sich am leichtesten essen, wenn Sie die Frucht halbieren und wie eine Kiwi auslöffeln. Falls Sie das Fruchtfleisch für einen Obstsalat fein filetieren wollen, sollten Sie hingegen die Schale entfernen.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!