ich-weiss-wie.de » 3. März 2013

Daily Archives: 3. März 2013

Zuhause

Wohn-Raritäten: Tipps für Trüffelsucher

Mit dem richtigen Blick ist es leichter, auf Flohmärkten, bei Trödlern oder Ebay Raritäten zu orten.

Stoffe:
Altes Leinen udn Baumwolle sind meist von ausgezeichneter Qualität. Schlichte Tischwäsche, Läufer und Servietten sind deshalb immer eine gute Investition. Sie passen genauso gut zu altem Porzellan wie zu modernem Geschirr.

Porzellan:
Beim Stöbern sollte man am Boden von Vasen und Kännchen Ausschau halten nach Stempeln von Rosenthal, Meißen, KPM und Fürstenberg. Läuft ein „Schleifstrich“ über den Stempel, handelt es sich um Ware zweiter oder dritter Wahl.

Spitze & Co:
Ausrangierte bestickte Kleider und alte werrtvolle Spitze sind beste Grundlage für kreative Handarbeiten. Besonders edel sieht es aus, wenn man Teile davon auf schlichte Kissen oder Plaids appliziert.

Vollholz-Möbel:
Der Reiz alter Sessel, Sideboards oder Tische beruht neben der Form auf der massiven Materialqualität und der handwerklichen Verarbeitung. Da machen ein paar Kratzer und Dellen gar nichts aus. Mit passender Pflege poliert man sie schnell wieder auf.

Klassiker:
Fahnden Sie nach Prägestempeln und Siegeln oder fragen Sie bei Händlern explizit nach dem Herkunftsort und alten Zertifikaten. Achtung: Bei Ebay-Käufen sollte man besonders auf die Formulierungen achten. Wenn z.B. statt „Eames“ im Text nur „Eames-Ära“ steht, ist es selten ein Designer-Stück.

Wohlbefinden

Mecklenburg last minute: Die besten Ostsee-Hotels

Einige Hotels verfügen über eigene Bootsanleger (Foto: elbfoto/flickr)

Einige Hotels verfügen über eigene Bootsanleger (Foto: elbfoto/flickr)

Die schönsten Hotels in Mecklenburg-Vorpommern laden zum Verweilen ein und dazu, sich von den besten Wellness-Angeboten der Ostsee-Region verwöhnen zu lassen.

Nicht nur die Inseln Usedom und Rügen haben für ihre Gäste jede Menge zu bieten, was Wellness und Gesundheit angeht. Auch auf Hiddensee und Fischland-Darß-Zingst gibt es viele Möglichkeiten, die Natur zu erleben. Auch in der Nebensaison lohnen sich hier Ausflüge in die schönen Landschaften.

Das Spaßbad Wonnemar Wismar, die Marina Boltenhagen, das Literaturhaus und der Schmetterlingspark in Klütz – zwischen Boltenhagen und Wismar gibt es viel zu erleben; wenn die Sonne scheint genauso wie an Regentagen. Für ein paar Tage Entspannung lohnt sich Mecklenburg-Vorpommern immer, auch und gerade Last Minute.

Mecklenburg-Vorpommern lockt mit seinen Nationalparks und seiner Seenplatte. Der größte Park ist die Vorpommersche Boddenlandschaft, hier können Aufenthalte in schönen Hotels mit einem Gang durch die wunderschöne Natur kombiniert werden.

Aktiv-Urlauber lieben Kühlungsborn. Aber nicht nur Wassersportler sind hier in ihrem Element, sondern dank exzellenter Sportstrände auch Ball-Sportler. In der Yachthafenresidenz Hohe Düne gibt es beste Wellness-Angebote für die Gäste. Direkt am feinen Sandstrand im Rostocker Stadtteil Warnemünde gelegen, können die Urlauber hier Energie für den Alltag tanken.

Wer ein Schloss vorzieht, kann auch hier einen wunderbaren Wellness-Urlaub verbringen, im Ostseehotel Waldschlösschen gibt es zum Beispiel Vier-Sterne-Komfort für jeden Gast. Im Ostseebad Prerow kann man sich in dem Haus in der Parkanlage in ganz individuell gestalteten Zimmern einrichten. Auch hier bietet sich die Umgebung zum echten Wohlfühlurlaub an. Diese Hotels sind nur einige Beispiele für eine tolle Hotel-Landschaft in Mecklenburg-Vorpommern.

Empfehlungen zum Übernachten: Hier schlafen Sie gut

Dorfhotel Boltenhagen. Das Vier-Sterne-Haus an der Weißen Wiek bietet 191 Appartements für Familienurlaub (alle mit Meerblick, ab 80 Euro). Mecklenburger Allee 1, 23946 Boltenhagen.

New Orleans Wismar. Die Einrichtung erinnert an das Flair der US-Südstaaten. Blick aus dem Zimmer zum Alten Hafen. Runde Grube 3, 23966 Wismar.

Upstalboom Hotelresidenz & Spa in Kühlungsborn. Schmuckstück moderner Bäderarchitektur: 169 Zimmer, 1.300 Quadratmeter Spa, Restaurants. Ostseeallee 21, 18225 Kühlungsborn.

Zuhause

Shabby Chic: Der Mix macht´s – Alt und neu harmonisch vereint

stapelgoed2Über dem schicken Designersofa hängt ein pompöser Kristalllüster. Der geschwungene alte Holzsessel erhält einen Streifenbezug in bunten Farben – all das sind Beispiele für Crossover.

Mit dem so genannten Shabby Chic durften plötzlich abgenutzte Dinge neben Designobjekten auftauchen und machten so den Mix verschiedener Stile und die Zusammenstellung von Gegenständen aus unterschiedlichen Epochen salonfähig.

Für all diejenigen, die modernes Design einerseits und Überbleibsel vergangener zeiten andererseits z uschätzen wissen. Und für all diejenigen, die in ihrem zuhause weder einen Showroom für moderne Möbel noch für Antiquitäten sehen, sondern den Strom des Lebens Dinge mitbringen lassen.

Haben Sie Vertrauen in die Qualitäten verschiedener Objekte. Der alte bauernschrsank mag dem schlichten Bett anno 2001 die Schau stehlen. Aber dafür überzeugt der Stuhl aus den zwanziger Jahren neben dem bett nur, weil er einen Bezug aus der letzten Designer Guild-kollektion bekommen hat. Stilbruch heißt die devise, denn zu viel Harmonie erzeugt auf Dauer nur ölangeweile. Wie viel Mixtur Ihrer Einrichtung bekommt, das ist eine ganz persönliche Geschmacksfrage.

Wenn Crossover Ihr Stil ist, dann haben Sie keine Mühe, die richtigen Einrichtungsgegenstände zu finden. Schließlich geht alles: vom Trödelmarkt über die Edelboutique, vom Antiquitätenhändler bis zum Secondhand-Shop um die Ecke. Toll sind die Fundstcüke, die man von Reisen mitbringt.

Quelle: Landadel.net

Zuhause

Mietkaution klug anlegen

(Foto: Images Money/flickr.com)

(Foto: Images Money/flickr.com)

Ärgerlich ist es immer wieder, wenn zu der Miete für die neue Wohnung auch noch eine Makler-Courtage und die Kaution verlangt wird. So ist selbst ein Umzug in eine günstigere Mietwohnung immer wieder ein Finanzakt, der finanziell gut vorbereitet werden sollte.

Wer da nicht auf Überziehungs- und Kleinkredit zurückgreifen möchte und kann, der sollte schon frühzeitig anfangen, regelmäßig Summen für den geplanten Umzug zurückzulegen. Dabei geht natürlich nur eine der beiden zusätzlich aufzubringenden Summen in die Tasche eines Dritten, und zwar in die des Makler. Die Kaution hingegen dient der alleinigen Sicherheit des Vermieters, von der er im Falle einer Zahlungsunfähigkeit oder nach einem Auszug ausstehende Schönheitsreparaturen bezahlen kann. Die verliebende Summe allerdings wird dem Mieter nach Auszug wieder ausbezahlt. Gut ist dann natürlich, wenn man die Mietkaution anlegen lässt. Von solch einer Sicherung des Geldes profitiert dann nämlich nicht nur der Vermieter!

Klare Richtlinien vom Staat

Generell gilt, dass der Mieter ein gesetzlich verankertes Recht auf eine verzinste Anlage seines Geldes seitens des Vermieters hat. Letzterer ist somit verpflichtet, den an ihn ausbezahlten Betrag nicht nur zu einem üblichen Zinssatz für dreimonatig angelegtes Tagesgeld anzulegen, sondern auch dies getrennt von seinem privaten Vermögen zu halten. Dies schreibt das BGB im Paragraphen 551 vor und macht nur bei Wohnräumen wie Studentenwohnheim und ähnlichem eine Ausnahme. Auch regelt das Gesetz die maximale Höhe der zu entrichtenden Kaution. Diese darf nicht mehr als drei Kaltmonatsmieten betragen, alles andere wäre nur in äußersten Ausnahmen zugelassen.

Richtig verhandeln

Wer allerdings schlau ist, der versucht sich mit dem Vermieter auf eine höhere Verzinsung einzulassen. Gesetzlich ist Letzterer zwar nicht dazu verpflichtet, profitiert aber auch davon, wenn die letztlich am Objekt entstandenen Schäden teurer werden als es die Kaution allein decken kann, oder der Mieter durch Arbeitslosigkeit in Zahlungsrückstand gerät. Der Vermieter verfügt dann über eine weitaus größere Sicherheit. Solch eine Vereinbarung sollte aber in jedem Fall schriftlich in Form eines Vertrages verankert werden, damit am Ende der Mietperiode auch der richtige Betrag ausbezahlt wird und es zu keinem Rechtsstreit kommt. Ist solch eine Vereinbarung nicht zustande gekommen, so hat der Mieter dann leider nur da Recht auf das üblich gering verzinste Geld, welches er als Kaution eingezahlt hat.

Mietkaution anlegen – Für jeden ein Gewinn

Jedem ist zu empfehlen, sich über die Rücklageart seiner Kaution zu informieren und gegebenenfalls mit dem Vermieter, sofern er gewillt ist, eine neue Anlange mit höherer Verzinsung auszuhandeln. Mittlerweile gibt es einige Banken, die speziell dafür Anklageoptionen anbieten.

Zuhause

Mängel beim Gebrauchten – So kriegen Sie Recht

(Foto: TÜV Rheinland AG)

(Foto: TÜV Rheinland AG)

Wer Monate nach dem Kauf eines Gebrauchtwagens feststellt, dass das Auto nicht in Ordnung ist und wegen der Mängel vom Vertrag zurücktritt, muss dem Autohändler Nutzungsersatz leisten. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH).

Eine Kundin wollte das gebrauchte Auto zurückgeben, nachdem sie 36.000 Kilometer damit gefahren war. Über die Sachmängel herrschten zwischen der Klägerin und dem Händler Einigkeit. Der Händler verlangte jedoch, dass die Kundin ihn für die vielen gefahrenen Kilometer entschädigte. Zu Recht, urteilten die Karlsruher Richter. Diese Auffassung stehe auch im Einklang mit europäischem Recht (Urteil vom 16. September 2009, Aktenzeichen VIII ZR 243/08).

Die Mängel, wegen denen die Käufer eines Wagens vom Kaufvertrag zurücktreten dürfen, sind vielfältig: verschleierte Unfallschäden, Feuchtigkeit im Innenraum, Elektronikprobleme. Kein Sachmangel, so der Bundesgerichtshof, sei dagegen die fehlende Originallackierung. Bei Gebrauchtfahrzeugen gehöre es nicht zur üblichen Beschaffenheit, dass sich alle Fahrzeugteile noch im Originalzustand befänden, so die Richter.

In einem vom BGH entschiedenen Fall konnte der Autohändler nicht nachweisen, dass ein technisches Problem, das nach einiger Zeit zu einem Getriebeschaden führte, erst nach dem Kauf entstanden war. Der Käufer forderte daher die bereits gezahlten Reparaturkosten zurück. Zu Recht. Der Schaden sei schließlich noch innerhalb des gesetzlichen Gewährleistungszeitraums aufgetreten, entschied der BGH.

Familie

Beziehungsprobleme ansprechen – Beziehungskrise vermeiden

Zwischenablage40-150x150In jeder noch so harmonischen Beziehung kann es mal kriseln. Hier unsere Tipps, damit daraus keine Beziehungskrise wird.

Wir sind unserem Partner am Nächsten, deshalb ist es unsere Aufgabe, beizeiten konstruktive Kritik zu äußern. Aber dies sollte nicht ständig passieren, sonst landet man schnell im gegenseitigen Missachten.

+Tägliche Streitereien vermeiden: Umgehen Sie die zermürbenden Fallstricke des Alltags. Denken Sie an die offene Zahnpastatube. Ihrem Partner geht es genauso wie Ihnen.

+Streiten ist vollkommen normal und damit ein solcher Streit auch gut verläuft, kann man ein paar Regeln beachten. Das Wichtigste ist allerdings: sich schnell wieder vertagen (spätestens vorm Zubettgehen) und keine Dritten, z.B. Freunde, einbeziehen. Solche Dinge immer nur zweit besprechen.

+Ihr Partner kann keine Gedanken lesen, wenn sie also etwas auf dem Herzen haben, dann versuchen sie es in Worte zu fassen. Aber beachten sie die Gesprächsregeln. Bei Sorgen und Kummer immer mit den Ich-Botschaften arbeiten. Also: ” ICH fühle mich abends immer alleine”, und nicht “weil DU immer abends so spät nach Hause kommst, vernachlässigst DU mich”. Achten sie mal darauf, so kann man einer Eskalation leicht aus dem Weg gehen.

+Wer fordert, muss auch geben können. Daher sollte sich die Waagschale immer waagerecht befinden. Reflektieren Sie Ihr Geben und Nehmen in der Partnerschaft.