Auberginen-Timbale zubereiten – So geht´s

Auberginen-Timbale

Zutaten (4 Personen):

  • 1 große Aubergine
  • 50 g Makkaroni
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 Zwiebel, klein geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 EL Mais aus der Dose, abgetropft
  • 2 EL Tiefkühlerbsen, aufgetaut
  • 100 g Spinat
  • 25 g vegetarischer Cheddar, gerieben
  • 1 Ei, verquirlt
  • 225 g Tomaten aus der Dose, in Stücken
  • 1 EL gehacktes Basilikum
  • Salz und Pfeffer

Für die Sauce:

  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 3 EL gehacktes Basilikum
  • 1 EL feiner Zucker

Zubereitung:

Die Aubergine mit einem Kartoffelschälmesser in dünne Längsstreifen schneiden. In eine Schüssel mit kochendem Salzwasser geben und 3-4 Minuten stehen lassen. Gut abgießen.

4 Auflaufförmchen (150 ml) dünn einfetten, Boden und Wände mit den Auberginen scheiben auslegen, sodass diese oben 2,5 cm breit überstehen.

Pasta 8-10 Minuten „al dente“ kochen. Das Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch 2-3 Minuten andünsten. Mais und Erbsen zugeben und vom Herd nehmen.

Spinat blanchieren, gut abgießen, hacken und beiseite stellen. Nudeln, Käse, Ei, Tomaten und Basilikum zur Zwiebelmischung geben. Mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Jedes Auflaufförmchen zur Hälfte mit einem Teil der Nudeln füllen. Den Spinat darauf schichten, die restlichen Nudeln und das Ganze mit den überstehenden Auberginenscheiben bedecken. Die Förmchen in eine halb mit kochendem Wasser gefüllte Auflaufform stellen, abdecken und im vorgeheizten Ofen (180°C) 20-25 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Zutaten für die Sauce in einem Topf erhitzen. Die Timbalen stürzen und mit der Sauce servieren.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!