Skip to content

Wie ein gutes Bügelbrett ausgestattet sein muss

Bügelbretter bedeuten zwar nicht die Welt, aber sie können uns behilflich sein, um unsere Kleidungsstücke und damit auch uns – gut in Form zu bringen.

Ein gutes Bügelbrett muss folgende Pluspunkte besitzen:

1. Die Bügelfläche besteht aus einem stabilen Metallgitter, damit der Dampf beim Bügeln nach unten entweichen kann. Ansonsten sammelt sich Feuchtigkeit und die Wäsche wird nicht richtig trocken und knittert wieder.

2. Die Bügelfläche hat eine feste Polsterung, das schützt empfindliche Gewebe vor Druckstellen. Wenn Sie mit den Fingern deutlich das Metallgitter durch den Bezug fühlen können, ist das Polster zu dünn.

3. Die flexible Kabelhalterung verhindert, dass Ihnen das Kabel beim Bügeln in die Quere kommt.

4. Der Bezug ist waschbar,sitzt straff auf dem Brett und lässt sich nach dem Waschen wieder leicht auf das Brett ziehen. Einige Hersteller bieten Bezüge an, die sich durch das Bügeleisen erwärmen und den Dampf reflektieren, so das die Wäsche quasi auch von unten gebügelt wird. Das kann bei schweren Geweben die Bügelzeit verkürzen.

5. Die Höhenverstellung ist stufenlos und das Brett kommt Ihnen weit genug entgegen. Es sollte sich so hoch einstellen lassen, dass Sie ein Bügeleisen mit leicht angewinkelten Unterarmen führen können. Sonst stehen Sie gebeugt am Brett und der Rücken verspannt. Für sehr große Menschen gibt es Modelle, die sich bis über 100 Zentimeter strecken lassen.

6. Das Gestell lässt die Mitte unter dem Brett frei. So können Sie kleinere Wäscheteile bequem im Sitzen bügeln. Außerdem ist ein gutes Gestell leicht klappbar und rastet sicher ein.

7. Die Ablage hat eine integrierte Steckdose mit Kabel. Die schnur des Bügeleisens muss also nicht bis in die Wandsteckdose reichen, sondern wird direkt am Brett eingesteckt.

8. Über die schmale Seite können Sie den Bund von Hosen, Röcken oder andere schmale, doppelt liegende Kleidungsstücke ziehen.

Pflege des Bügeleisens

Um das Leben Ihres Bügeleisens zu verlängern und seine Funktion zu erhalten, müssen Sie es gut pflegen. Zu diesem Zweck füllen Sie den Tank mit Wasser, dem Sie zuvor etwas Natron (etwa 2 Prozent) hinzufügen. Reinigen Sie dann die Bügelfläche mit einem in Essig getränkten Tuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.