Skip to content

Weizenbrot backen

Lecker: Weizenbrot selber backen.

Für den Sauerteig:

  • 2 gehäufte EL Trockensauerteig
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • ca. 450 ml lauwarmes Wasser
  • 375 g Mehl (Typ 550)

Vorteig:

  • 100 g Mehl
  • 1/2 TL Trockenhefe
  • ca. 6-8 EL Wasser

Brotteig:

  • 150 g Hartweizengrieß
  • 150 g Weizenvollkornmehl
  • 2 TL Salz

Für den Sauerteig die Zutaten in einem großen Gefäß verrühren. Abgedeckt 1 Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen. Für den Vorteig das Mehl mit der Hefe und so viel Wasser verrühren, dass ein dickbreiiger Teig entsteht. Abgedeckt 1 Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen. Für den Brotteig Grieß, Mehl und Salz mit dem Sauerteig und dem Vorteig zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt etwa 1 1/2 Stunden abgedeckt gehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat. Teig einmal zusammenstoßen, noch etwa 10 Minuten ruhen lassen. Jetzt für das nächste Backen etwa 100 g Teig abnehmen. Gut verpackt ein frieren oder im Kühlschrank aufbewahren. Rechtzeitig vor dem nächsten Backen auf Zimmertemperatur bringen.) Teig zu einem runden Brot formen. Zugedeckt etwa 11/2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. Backofen auf 250 Grad vorheizen. Die Oberfläche des Brotes mehrfach ein schneiden und mit etwas Mehl bestäuben. Im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad 10 Minuten backen. Die Hitze auf 175 Grad reduzieren und etwa 35 Minuten weiterbacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.