Skip to content

Versunkener Apfelkuchen – so klappt´s

Lecker: Versunkener Apfelkuchen

Zutaten:

1 Ei, 80 g Zucker, 300 g Mehl, 150 g Butter, 800 g Äpfel (z. B. Boskop), 80 g weiche Butter, 120 g Zucker, 100 g Mehl, 1 TL Backpulver, 3 Eier, Puderzucker zum Bestäuben.

Zubereitung:

Aus Ei, Zucker, Mehl und Butter einen Teig zubereiten. 1 Stunde in Frischhaltefolie gewickelt in den Kühlschrank stellen. Ausrollen und bei 200 Grad ca. 12 Min. in einer gefetteten Springform backen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden und auf dem vorgebackenen Boden verteilen. Die restlichen Zutaten (weiche Butter, Zucker, Mehl, Backpulver und Eier) verrühren und über die Äpfel gießen. Bei 180 Grad ca. 30 Min. backen. Nach dem Abkühlen kräftig mit Puderzucker bestäuben und nach Belieben mit frischen roten Johannisbeeren servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.