Skip to content

Schnell und erfrischend: Reisnudelsalat – oder als Bowl

Reisnudelsalat oder eine Reisnudel-Bowl sind erfrischend und leicht. Reisnudeln, auch bekannt als Glasnudeln oder Mungobohnennudeln, werden aus Stärke hergestellt und haben eine transparente, glasartige Textur, wenn sie gekocht sind. Sie sind in vielen asiatischen Küchen beliebt und werden häufig für Suppen, Pfannengerichte und Salate verwendet.

Reisnudelsalat

Zutaten (2 Portionen):

80 g Reisnudeln

2 EL Olivenöl

eine halbe Avocado

eine halbe Gurke

200 g Kirschtomaten

6 Radieschen

1 Möhre

1 EL gesalzene Erdnusskerne, geröstet

100 g Räucherlachs in Scheiben

Salz, Pfeffer

Für das Dressing:

3 EL Naturjoghurt (3,6% Fett)

1 EL Agavendicksaft

eine halbe Limette

50 ml Orangensaft

1 EL Creme fraiche

Zubereitung:

Reichlich Wasser zum Kochen bringen, die Reisnudeln in einem Topf damit übergießen, nach Packungsanleitung zubereiten und abkühlen lassen. Anschließend mit Olivenöl und je 1 Prise Salz und Pfeffer würzen.

Die Avocado mit einem Messer der Länge nach halbieren, den Kern entfernen, mit einem Esslöffel das Fruchtfleisch als Ganzes aus der Schale lösen und in kleine Würfel schneiden. Die Gurke waschen, längs vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und ebenfalls in Würfel schneiden. Die Radieschen und die Kirschtomaten waschen und vierteln. Die Möhre schälen und klein raspeln.

Für das Dressing die Limette auspressen und mit den übrigen Zutaten in einem hohen Gefäß mit einem Pürierstab zu einer homogenen Masse mixen.

Die Erdnüsse hacken. Reisnudeln, Gemüse und Lachs anrichten und mit den Erdnüssen garnieren. Das Dressing kurz vor dem Verzehr über den Salat geben.

Reisnudelbowl (mit Rindfleisch)

Zutaten (2 Portionen):

120 g Reisnudeln

2 Möhren

2 Stangen Frühlingslauch

1 Avocado

2 Stängel Koriander

40 g Cashewkerne

3 EL Olivenöl

100 g Zuckerschoten

2 Rinder-Minutensteaks (je 150 bis 180 g)

2 EL Sojasoße

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

In einem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, die Reisnudeln nach Packungsanwesiung kochen und abgießen. Die Mohrrüben schälen und raspeln. Den Frühlingslauch waschen, putzen und in Ringe schneiden. Die Avocado mit dem Messer der Länge nach halbieren, den Kern entfernen, mit einem Esslöffel das Fruchtfleisch im Ganzen aus der Schale lösen und in Scheiben schneiden. Den Koriander waschen, trocken tupfen und fein schneiden.

Das passt perfekt: Dressing für Bowls

Die Cashewkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb anrösten. Dabei gelegtnlich umrühren, damit die Kerne nicht anbrennen. Anschließend herausnehmen, grob hacken und beiseite stellen.

Die Zuckerschoten in einem Sieb waschen. 1 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zuckerschoten darin 3 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten, mit je 1 Prise Salz und Pfeffer abschmecken und beiseitestellen.

Das Fleisch mit 2 EL Olivenöl und der Sojasoße marinieren. Die Steaks in einer beschichteten Pfanne ca. 2 Minuten von beiden Seiten anbraten. Reisnudeln, Gemüse und die Rindersteaks in 2 Bowls anrichten, mit den Cashewkernen und dem Koriander garnieren und mit dem Dressing beträufeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.