Skip to content

Mit diesen Tipps gelingen Ihnen perfekte Eiswürfel!

Kaltgetränke gefällig? So gelingen Eiswürfel für Ihre nächste Party garantiert:

Sekt_und_Co

Foto: iww

Klar, kann man die kalten Klötze auch aus Leitungswasser bereiten. Cool durchsichtig werden die kleinen Kühlaggregate mit abgekochtem oder stillem Wasser.

WIE LANGE?

Frische zählt. Nach einer Woche nimmt Gefrorenes langsam die Gerüche des Kühlers an. Und rechtzeitig einfrieren: Mehrere Eiswürfel-Lagen brauchen zwölf Stunden zum Durchhärten.

WORIN?

Am leichtesten lassen sich Eiswürfel aus Gummischalen lösen. Pergamentpapier verhindert, dass diese am Eisfachboden festfrieren.

WIE VIEL?

Will man vier Gästen drei Drinks mit je drei Eiswürfeln anbieten, benötigt man zwei Formen à 18 Würfel. Ist ein großes Fest geplant, dann sind Einwegbeutel aus Plastik ideal. Ein 20-Liter-Eisfach beispielsweise fasst 30 Stück davon – das reicht für etwa 60 Gäste.

WOFÜR?

Heiß auf Eis sind Säfte, Longdrinks und Cocktails. Wer damit Wein turbokühl riskiert den guten Geschmack: Der Temperaturschock killt sein Bukett.

EXTRA!

Drei perfekte Kältetechniken für die Party

Eiskalt kalkuliert: Für Ihre Party können Sie sich auch Eiswürfel vom Getränkelieferanten holen oder in Online-Shops bestellen und bringen lassen. Kostenpunkt: 8 Euro für 10 Kilo.

Kalt gestellt: Ein Eisbad bringt Bier- und Weinflaschen auf die richtige Temperatur. Erst eine Handbreit kaltes Wasser in die Bade- oder Plastikwanne einlaufen lassen, dann die Flaschen hineinlegen. Zuletzt das Eis darüber schütten.

Kaltschale: Bowle bleibt schön kühl, wenn man das Gefäß auf ein Bett von Eiswürfeln in einer großen Schale oder auf einem Tablett stellt.

So geht Ihnen das Eis nie aus

Bowle-Eiswürfel

In Glaskaraffen mit Bowle etc. verlieren sich kleine Eiswürfel recht schnell. Große Eiswürfel frieren Sie in Silikon-Muffinformen ein. Mit einer Scheibe Zitrone und einem Minzblättchen wirken diese auch noch dekorativ.

Gesmokte Eiswürfel

Stellen Sie eine Schüssel mit Wasser in einen Smoker und lassen Sie diese dort einige Stunden den Rauch annehmen. Dann füllen Sie das abgekühlte Wasser in Eiswürfelbehälter und frieren es ein. Diese Eiswürfel geben den Rauchgeschmack an Speisen ab oder machen sich gut in Gemüsesäften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.