Skip to content

Kübelpflanzen richtig schneiden

  • by
  • Wohnen

Kübelpflanzen werden meist nur in Form geschnitten, oder aber vor dem Einräumen in das Winterquartiereingekürzt.

Margeriten, Bougainvilleen, Fuchsien, Geranien und dergleichen werden dann um ein oder sogar, ganz nach Gestaltungswunsch, um zwei Drittel ihrer Größe reduziert, das aber rundum gleichmäßig.

Es gibt verschiedene Gründe, warum Kübelpflanzen gelegentlich geschnitten werden müssen. Sei es, dass kranke oder von Schädlingen befallene Partien entfernt werden müssen, sei es, dass sie vor und nach dem Einwintern gepflegt werden, oder dass sie in bestimmte, strenge Form gebracht werden sollen, zum Beispiel als Hochstämmchen oder Pyramiden.

Rückschnitte rund ums Jahr

Sie können Kübelpflanzen jederzeit zurückschneiden, wenn Sie die Pflanzen auslichten möchten oder Ihnen einzelne Triebe zu lang werden. Am besten geeignet ist dazu natürlich das zeitige Frühjahr bis in den Sommer.

Formschnitte an Kübelpflanzen

Liguster, Lorbeer, Margeriten – einige Pflanzen werden gerne als kugelige Krone Stämmchen, als Pyramiden oder auch Kastenform gezogen. Wo bereits fertige Formen nachgeschnitten werden sollen, gelingt das leicht, indem man dieser fertigen Form folgt und den Austrieb zurückschneidet. Muss die Form erst ausgebildet werden, schneidet man sich am besten eine Pappschablone, die als Maß für den gleichmäßigen Formschnitt dient. Beim Formaufbau müssen Sie auf dichte Verzweigung achten. Die erreichen Sie, wenn Sie die neuen Triebe um je ca. zwei Drittel zurückschneiden.

Lassen Sie von einer jungen Pflanze nur einen geraden Mitteltrieb stehen. Leiten Sie die Pflanze an einem Stab hoch und zwicken Sie an der Stelle, an der die Krone beginnen soll, die Triebspitze ab. Es beginnt die Krone Verzweigung. Lassen Sie drei bis fünf gleichmäßig verteilte Neutriebe stehen und zwicken Sie die Spitzen nach dem fünften Blatt ab. Das gleiche noch einmal bei den danach entstehenden Neutrieben. So entsteht eine dicht verzweigte Krone, die Sie abschließend nach Bedarf in Form schneiden und aus lichten können.

Austriebe unterhalb der Krone, am Stamm, entfernen Sie bis auf zwei oder drei Austriebe in Höhe der Stammmitte. Diese werden nur auf drei Blätter eingekürzt und verbleiben als Stimmverstärker, bis die Krone fertig ist, werden dann aber abgeschnitten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.