Klassiker der Küche: Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika kann jeder kochen – ein echter Klassiker.

Gefüllte Paprika (Foto: A. Kaatz)

Für 2 bis 3 Personen brauchen Sie dafür:

  • 3 große Paprikaschoten (die grünen sind gut geeignet, weil fester)
  • 350 g Schweinekamm, gehackt
  • 3 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Thymianzweig
  • 1 kg reife, feste Tomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 g Langkornreis
  • Salz, Pfeffer

Die Zubereitung:

Gehen Sie am besten in 2 Etappen vor: Stellen Sie zuerst eine Tomatensoße her, und zwar mit einer Zwiebel, dem Knoblauch, dem Thymian, den Tomaten, 1 Esslöffel Öl sowie Pfeffer und Salz.

Kochen Sie den Reis in gesalzenem Wasser al dente (bissfest). Lassen Sie ihn abtropfen.

Setzen Sie einen großen Topf mit Wasser auf, in dem Sie, wenn es kocht, die ganzen Paprikaschoten 5 Minuten blanchieren. Inzwischen die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Schoten abtropfen lassen. Geben Sie das Öl in die Pfanne und lassen Sie die Zwiebeln darin bei schwacher Hitze glasig werden. Das Fleisch zufügen und bei stärkerer Hitze 8 Minuten anbraten. Zerteilen Sie die Klumpen, die sich dabei bilden.

Nehmen Sie den Topf vom Herd und mischen Sie den Reis, das mit der Gabel verschlagene Ei und die Gewürze unter das Fleisch. Gründlich miteinander vermengen. Kosten – und bei Bedarf nachwürzen.

Schneiden Sie von den Paprikaschoten einen „Deckel“ ab, die Stängel bleiben daran. Kerne und weiße Häute werden entfernt. Passen Sie auf, dabei nicht die Wände zu durchstoßen.

Füllen Sie die Schoten gleichmäßig mit der Fleischfarce. Stellen Sie sie aufrecht in einen Topf und gießen Sie die Tomatensoße in die Zwischenräume. Zugedeckt bei mäßiger Hitze 1 Stunde garen.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!