Skip to content

Kartoffelgratin zubereiten

Lecker: Kartoffel-Gratin – das geht immer! Wir haben dafür zwei Rezepte.

Zunächst ein Schweizer Rezept: Dafür 75 g Appenzeller Käse fein reiben. 1 kg Kartoffeln schälen, waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln.

Fächerförmig in eine Gratinform (ca. 24 cm) schichten, dabei jede Schicht mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Käse bestreuen. 250 g Schlagsahne darüber gießen.

Gratin im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 50 Minuten backen.

Rezept: Cremiges Kartoffelgratin mit Parmesan

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 kg mehligkochende Kartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 ml Schlagsahne
  • 2 EL Creme fraiche
  • 100 g geriebener Parmesan
  • ein halbes Bund Petersilie
  • 50 g Butter
  • Salz

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Kartoffeln schälen und in ca. 0,5 cm sehr feine Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und halbieren. Die Sahne mit der Creme fraiche, dem Knoblauch und 3 Prisen Salz in einem Topf kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Den Knoblauch herausnehmen und 50 g Parmesan unter die Sahne rühren.

Eine Auflaufform gleichmäßig mit Butter einfetten und die Kartoffelscheiben darin leicht überlappend aufschichten, mit der Sahne-Mischung übergießen und mit dem übrigen Parmesan bestreuen. Das Gratin ca. 50 Minuten im Ofen garen, bis es leicht angebräunt und kross ist.

Die Petersilie waschen, trocken tupfen und fein schneiden. Vor dem Servieren mit der Petersilie garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.