Skip to content

Gegrillte Maränen mit Dillbutter

Die kleine Maräne ist ein Süßwasserfisch, der fast nur im November wegen seines Rogens gefangen wird. Der Fisch selbst wird meist weggeworfen, was wirklich schade ist für einen so feinen Fisch.

Gegrillte Maräne – hier die Zutaten für 4 Portionen:

30 kleine Maränen oder 8 ganze Heringe, Dill, 200 g zimmerwarme Meersalzflocken.

Für die Dillbutter: 1 kleines Bund Dill, Butter, Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, ein paar Tropfen frisch gepresster Zitronensaft.

Zubereitung:

Zuerst die Dillbutter zubereiten: Dill fein hacken, mit der Butter verrühren, salzen, pfeffern und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Abschmecken und zur Seite stellen. Die Fische putzen, aber Kopf und Gräten nicht entfernen. In Meersalz wenden und die Fische dann auf jeder Seite 2 Minuten ohne Fett rösten. Das kann kräftig rauchen! Danach sofort mit Dillbutter und Pellkartoffeln servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.