Dunkle Jahreszeit: Nachhaltiger mit Strom umgehen

Wenn die Tage in den Wintermonaten dunkel sind, knipsen wir auch gerne mal tagsüber das Licht an. Zeit also, sich einige Gedanken darüber zu machen, wie wir den Umgang mit Strom nachhaltiger und umweltfreundlicher gestalten können.

Ökostrom: Wer sich im Internet verschiedene Angebote bei diversen Vergleichsportalen einholt, sollte dabei vor allem auf die Nachhaltigkeits-Zertifikate der einzelnen Anbietern achten. Hier sind vor allem strenge Stromlabels wie das „ok-power Label“ (EnergieVision) und das „Grüner Strom“-Label des BUND empfehlenswert.

Leuchtmittel: Energiesparlampen und LED-Leuchten verbrauchen weniger Strom. Grundsätzlich gilt: Ökologisch sind geringer Stromverbrauch  und seltene Produktion bzw. Erneuerung.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!