Zimmerpflanzen: So pflegen Sie bunten Zierkohl

Saisonal beschränkt ist das Wachstum des bunten Zierkohls (Brassica aleracea), der eine schöne Violett-Grün-Weiß-Farbmischung und stark gekräuselte Blätter aufweist.

Er ist zwar eigentlich ein Blattgemüse, wurde aber aus dem Federkohl als Zierpflanze gezüchtet. Obwohl mehr Ähnlichkeit mit einer Blume als mit einem Gemüse, verhält sich Zierkohl so wie seine Vorfahren: Seine Zeit ist der Herbst — und man kann ihn auch essen.

Die Blätter sind zarter als bei Federkohl, und auch der Geschmack erinnert mehr an Brokkoli. Zierkohl ist reich an Vitamin A und C, Kalium, Phosphor, Kalzium und Eisen. Kocht man ihn zu lange, verliert er seine Farbe, weshalb empfohlen wird, dem Kochwasser etwas Essig oder Zitronensaft beizugeben. Wie es sich für eine Zierpflanze gehört, eignet er sich am besten zum Garnieren von Speisen. Styling durch Pflanzen auf allen Linien also.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!