Skip to content

Woher kommt die Redewendung „unter aller Kanone“?

  • by
  • Leben

Hätten Sie´s gewusst? Die Redewendung „Das ist unter aller Kanone“ hat nichts mit dem gleichnamigen Geschütz zu tun.

Es geht auf das Wort „Kanon“ zurück. Damit bezeichnete man im Mittel alter die Notenskala in der Schule. Was unterhalb des Kanons lag, war eine besonders schlechte Leistung, die mit dem Vermerk ,sub omni canone“ bewertet wurde – im Volksmund wurde daraus schließlich „unter aller Kanone“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.