Skip to content

Wie tief muss ich Blumenzwiebeln pflanzen?

Damit es mit der Blütenpracht im Frühjahr klappt, ist es wichtig, Blumenzwiebeln rechtzeitig und in der richtigen Pflanztiefe in den Boden zu bringen. Das gilt sowohl für ganze Gruppen im Beet als auch vereinzelt im Rasen. 

Zu weit an der Oberfläche eingegrabene Zwiebeln können von Vögeln oder Eichhörnchen verspeist oder durch Gartenarbeiten unabsichtlich beschädigt werden. Werden sie zu tief eingegraben, können die Zwiebeln faulen oder schaffen es nicht bis an die Oberfläche.

Hier unsere Empfehlungen:

Alpenveilchen : Tiefe 3 cm, Abstand 10 cm

Blaustern: Tiefe 8 cm, Abstand 8 cm

Hyazinthe :Tiefe 15 cm, 18 cm

Kaiserkrone: Tiefe 18 cm, Abstand 30 cm

Krokus: Tiefe 8 cm, Abstand 8 cm

Lilie : Tiefe 15 cm, Abstand 30 cm

Rosen-Zwerglauch: Tiefe 10 cm, Abstand 10 cm

Schachblume: Tiefe 10 cm, Abstand 10 cm

Schneeglöckchen :Tiefe 10 cm, Abstand 10 cm

Sternhyazinthe: Tiefe 8 cm, Abstand 8 cm

Traubenhyazinthe: Tiefe 8 cm, Abstand 8 cm

Tulpen :Tiefe 13 cm, Abstand 22 cm

Wild-Tulpen: Tiefe 10 cm, Abstand 15 cm

Windröschen: Tiefe 4 cm, Abstand 13 cm

Winterlinge: Tiefe 4 cm, Abstand 8 cm

Zierlauch: Tiefe 15 cm, Abstand 30 cm

Zwerg-Iris: Tiefe 10 cm, Abstand 8 cm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.