Skip to content

Wie setze ich Minze bei Speisen und Getränken ein?

Menthol heißt der Wirkstoff, der in den meisten Minzen steckt. Das ätherische Öl läßt sich nicht nur medizinisch sondern auch wunderbar kulinarisch einsetzen.

Über 50 Minzsorten können Speisen und Getränke aromatisieren. Im Sommer kann man sie frisch verwenden, aber sie lassen sich auch  als Wintervorrat trocknen oder einfrieren.

Wer Minze selbst trocknen möchte, sollte sie schneiden, kurz bevor sie zu blühen beginnt, und in einem dunklen, luftigen Raum (ideal sind Dachböden) kopfüber als Büschel aufhängen.

Welche Minze für welches Gericht oder Getränk?

1. Englische Minze verfeinert Lammbraten und zartes Gemüse.

2. Bachminze schmeckt auf gegrilltem Hecht.

3. Ingwerminze verfeinert das Erdbeerkompott.

4. Orangenminze  gibt dem Tee ein fein säuerlichen Geschmack.

5. Weißbunte Ananasminze würzt die Bowle.

6. 4 Marokkanische Minzblätter  mit heißem Wasser überbrüht = 1 erfrischendes Teeglas.

7. 30 g Pluto-Minze mit einer Flasche Korn aufgießen, nun fünf Tage warm stellen und drei Tage kühlen, ergibt einen Minzengeist. Er kann innerlich als Verdauungstrunk und äußerlich bei Kopfschmerzen genommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.