Skip to content

Wie macht man Kartoffelpuffer

Fertige Kartoffelpuffer (Reiberdatschi/Reibeplätzchen) sind vorfrittiert und müssen nur noch kurz in heißem Fett gebacken werden.

Kartoffelpuffer selber machen (als Beilage Schnittlauchquark)

Zutaten für 4 Personen: 1 kg Kartoffeln, 2 Zwiebeln, 50 g Mehl, 4 Eier, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Pflanzenöl zum Braten, 500 g Magerquark, 3 EL Mineralwasser mit Kohlensäure, 1 Bund Schnittlauch.

Zubereitung: Den Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in ca. 2 mm lange Röllchen schneiden. Den Magerquark mit dem Mineralwasser cremig rühren und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Die Schnittlauchröllchen gleichmäßig unter den Quark heben. Den Kräuterquark bis zum Anrichten kalt stellen. Die Kartoffeln schälen und fein reiben, einige Zeit stehen lassen, damit sich das Kartoffelwasser absetzen kann. Dann die Masse auf ein sauberes Geschirrtuch geben und gut ausdrücken. Die Zwiebeln pellen, ebenfalls fein reiben und unter die Kartoffelmasse heben. Mehl und Eier gut mit den Kartoffeln ver rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Puffer in einer Pfanne im heißen Öl goldgelb backen. Mit dem Kräuterquark anrichten.

Kartoffel Quiche mit Eiern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.