Skip to content

Wenig Aufwand: Schellfisch mit Dillsauce

Schellfisch ist ein Fisch, der in den kalten Gewässern der Nordsee, des Nordatlantiks und der Arktis vorkommt. Es gibt verschiedene Arten von Schellfisch, darunter den Europäischen Schellfisch (Melanogrammus aeglefinus) und den Pazifischen Schellfisch (Merluccius productus).

Schellfisch ist ein beliebter Speisefisch und hat ein zartes, weißes Fleisch mit einem milden Geschmack. Er wird oft für Fischgerichte wie Fischsuppen, gebratenen Fisch, Fischstäbchen und Fischaufläufe verwendet. Schellfisch ist auch eine gute Quelle für Proteine und enthält Omega-3-Säuren.

Zubereitung: 45 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250 g Langkornreis
  • Salz
  • 1 Möhre
  • 2 Stangen Lauch
  • 300 ml Gemüsebrühe (instant)
  • 4 Schellfischfilets (à 150 g; ersatzweise Kabeljau)
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 200 g Schlagsahne
  • 3-4 EL milder Senf
  • Pfeffer
  • Zitronensaft
  • 1 Bund Dill

Zubereitung:

Reis nach Packungsangabe in Salzwasser garen. Möhre schälen, klein würfeln. Lauch waschen, putzen, in Ringe schneiden.

Brühe in einer großen Pfanne mit hohem Rand aufkochen, Gemüse darin 5-7 Minuten kochen. Gemüse aus der Brühe heben, warm halten. Fisch abbrausen, trocken tupfen. In der heißen, nicht mehr kochenden Brühe ca. 5 Minuten gar ziehen lassen. Fisch herausheben, warm halten.

Brühe durch ein feines Sieb in ein Gefäß 2 gießen. Butter in einem Topf erhitzen, Mehl einrühren und unter Rühren anschwit zen. Brühe angießen, unter Rühren aufko chen. Sahne und Senf einrühren. Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Dill fein hacken und unterrühren. Fisch in der Dillsauce erwärmen. Reis abgießen, mit Fisch und Sauce anrichten, mit Gemüse bestreut servieren. Etwas mit Dill garnieren.

Pro Portion 460 kcal/1940 kJ 28 g KH, 22 g EW, 22 g F

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.