Skip to content

Vorsorgevollmacht ausstellen – Darauf sollten Sie achten

Vorsorge ist besser, als später fremdbestimmt zu werden. Die Vorsorgevollmacht sollte so weit wie möglich reichen, damit der Bevollmächtigte seiner Aufgabe auch wirklich nachgehen kann.

Innenverhältnis

Sehr wichtig ist es, das Verhältnis zwischen Aussteller und Empfänger der Vollmacht zu klären. In einem Vertrag zwischen Vollmachtgeber und Bevollmächtigtem können beispielsweise Dinge geklärt werden wie Geschenke an Enkel oder die bevorzugte Unterbringung (zu Hause oder im Heim).

Gültigkeit

In dem Vertrag über das Innenverhältnis kann auch festgelegt werden, wann genau die Vollmacht gültig wird. Das sollte so konkret wie möglich geschehen. Schreiben Sie also nicht „Sollte ich nicht mehr in der Lage sein, meine Angelegenheiten zu regeln …“, sondern „Sollte mein Hausarzt Dr. Müller oder ein Vertreter feststellen, dass ich nicht mehr in der Lage bin …“.

Haftung

Geschäfte, die der Bevollmächtigte im Namen des Vollmachtgebers tätigt, sind nach außen hin grundsätzlich wirksam. Schäden, die dem Vollmachtgeber dadurch entstehen, kann er aber gegen den Bevollmächtigten geltend machen.

Vollmacht entziehen

Eine einmal ausgestellte Vollmacht kann widerrufen werden. Das geht einerseits durch schlichten Widerruf und Rückverlangen der schriftlichen Vollmacht gegenüber dem Bevollmächtigten. Wenn der Vorsorgefall aber eingetreten ist, ist das schwieriger. Beim Betreuungsgericht kann aber eine Kontrollbetreuung angeregt werden, die den Bevollmächtigten überwacht und gegebenenfalls weitere Schritte einleitet.

Verantwortung für beide Seiten

Die Belastung für den Bevollmächtigten ist nicht zu unterschätzen. Wird zum Beispiel nur ein Geschwisterteil eingesetzt, kann der andere Teil im Erbfall verlangen, dass der Bevollmächtigte Rechenschaft ablegt. Das heißt, Quittungen für jegliche Kontobewegung vorlegen und jede Ausgabe rechtfertigen.

Um zum Beispiel Immobiliengeschäfte zu tätigen, muss die Vollmacht von einem Notar beurkundet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.