Skip to content

Vegetarische Küche: Brunnenkresse-Cheddar-Törtchen

Mal etwas Anderes: Bringen Sie Brunnenkresse-Cheddar-Törtchen auf den Tisch. Brunnenkresse hat einen markanten, pfeffrigen Geschmack, der oft mit dem von Senf oder Rucola verglichen wird.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 10 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Butter oder Margarine
  • 2-3 Liter Wasser
  • 2 Bund Brunnenkresse
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 Schalotte, gehackt
  • 150 g vegetarischer Cheddar, gerieben
  • 4 EL Naturjoghurt
  • 1 TL Paprikapulver

Das Mehl in eine Schüssel sieben, das Salz zugeben. 50 g der Butter oder Margarine damit verkneten, bis die Mischung eine streuselartige Konsistenz hat.

Kaltes Wasser zugeben und zu einem festen Teig verkneten.

Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Oberfläche ausrollen und vier Törtchenformen (10 cm Durchmesser) damit auslegen. Den Teig mit der Gabel mehrmals einstechen und kühl stellen.

Die restliche Butter oder Margarine in einer Pfanne schmelzen. Stängel der Brunnenkresse entfernen und die Kresse mit Knoblauch und Schalotte zugeben. 1-2 Minuten andünsten, bis die Brunnenkresse zusammengefallen ist.

Die Pfanne vom Herd nehmen und Käse, Joghurt und Paprikapulver unter die Kresse rühren.

Die Mischung in die vorbereiteten Teigförmchen geben. Im vorgeheizten Ofen (180 Grad) 20 Minuten backen, bis die Füllung fest ist. Die Törtchen stürzen und servieren.

Extra-Tipp: Wenn Sie Spinat anstelle von Brunnenkresse verwenden, gießen Sie ihn so gut wie möglich ab, bevor Sie ihn mit den anderen Zutaten mischen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.