Skip to content

Umweltschutz: Die gängigsten Siegel

Hier eine Übersicht über die gängigsten Siegel in Sachen Umweltschutz.

Blauer Engel

Kennzeichnet Produkte, die umweltverträglicher sind als vergleichbare Produkte, weil sie zum Beispiel Ressourcen bei der Herstellung sparen, gut recycelbar oder besonders energieeffizient sind.

EU Ecolabel

Das Label der Europäischen Kommission erhalten Produkte, die eine geringere Umweltauswirkung haben als vergleichbare. Neben der EU ist es auch in Norwegen, Island, der Schweiz und der Türkei anerkannt.

FSC

Der Forest Stewardship Coucil legt internationale Standards für eine nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder fest. Dabei wird er von den Umweltverbänden wie WWF, NABA und BUND unterstützt.

Das goldene M

Eine Auszeichnung der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel für Produkte, die hinsichtlich ihrer Qualität (Haltbarkeit, Stabilität, Fertigung), Schadstoffemission und Sicherheit geprüft wurden.

Oeko-Tex

Mit dem Label Textiles Vertrauen/Standard 100 by Oeko-Tex wird die gesundheitliche Unbedenklichkeit von Textilien garantiert – vom Garn und den Stoffen bis hin zum fertigen Stoffbezug.

PEFC

Das „Programme for the Endorsement of Forest Certification Standards“ setzt sich für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung unter Berücksichtigung sozialer, ökologischer und ökonomischer Kriterien ein.

Öko Control

Gütesiegel der Mitglieder des Europäischen Verbandes ökologischer Einrichtungshäuser mit einem hohen ökologischen Standard

Blauer Engel

Das Umweltzeichen der Bundesregierung überprüft Produkte von der Herstellung über die Nutzung bis hin zur Entsorgung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.