Skip to content

Tafelkunde und Etikette: Darf ich Brot zurücklegen?

Wenn Brot in einem Korb gereicht wird, darf ich mir dann ein Stück abbrechen und das übrige Stück, das ich nicht essen will, zurück in den Korb legen?

Baguette-Scheiben in einem Körbchen sind einfach: Hier kann man sich eine Scheibe nehmen und nach dem Prinzip ,,Bröckchen und Flöckchen“ verfahren. Das bedeutet, dass man immer ein Bröckchen ab bricht, dieses mit einem Flöckchen Butter bestreicht und isst. Dann kommt das nächste, man schmiert sich keine „Stulle“.

Schwieriger wird es bei ungeschnittenem Baguette, das bei einem rustikalen Essen durchaus als Ganzes präsentiert wird. Idealerweise umfasst man das Brot mit der dafür bereitgelegten Serviette und schneidet sich etwas ab. Falls das nicht so vorbereitet ist, bricht man sich eben ein Stück ab und legt den Rest zurück in den Korb. Das sollte aber nur in einem vertrauten Kreis geschehen. Bei Brötchen und Kleingebäck in einem Korb auf dem Tisch verhält es sich ähnlich: Man bricht sich nichts ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.