Skip to content

Steckrübensuppe zubereiten

Wie zu Großmutters Zeiten: So bereiten Sie eine Steckrübensuppe zu.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN: 1kg Steckrüben: 3 kleine Zwiebeln; 1/2 Knoblauchzehe; 150 g Kartoffeln; 1/2 Stange Lauch; Salz; 3 Lorbeerblätter; 100 g Sauerrahmbutter; frisch gemahlener Pfeffer; frisch geriebene Muskatnuss: 4 TL saure Sahne; 1 Brötchen vom Vor tag; 2 EL Butter: 1 Bund Kerbel

SO HABEN WIR’S GEMACHT: Steckrüben bürsten, schälen und in kleine Würfel schneiden. Schalen beiseitelegen. Zwiebeln schälen, in feine Streifen schneiden. Knoblauch in der Schale andrücken. Kartoffeln waschen, schälen und klein würfeln. Lauch waschen und klein würfeln. Steckrüben Schalen, 1 Prise Salz, 1 Lorbeerblatt in 1,51 Wasser aufkochen, bei mittlerer Hitze in 20 Min. auf ca. 1,21 einkochen. Brühe durch ein feines Sieb gießen, beiseitestellen. Zwiebeln und Knoblauch im Topf in 100 g Butter bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Kartoffeln, Steckrüben und 2 Lorbeerblätter dazu geben, bei geringer Hitze ca. 20 Min. garen, ohne dass sie Farbe annehmen. Gemüsebrühe dazu gießen, mit Salz und Pfeffer würzen, ca. 1 Std. bei geringer Hitze weich kochen. Topf vom Herd nehmen, Lorbeerblätter entfernen und die Suppe durch ein Sieb passieren. Mit einem Mixstab pürieren, mit Muskatnuss und Pfeffer würzen. Das Brötchen in 2 cm große Würfel schneiden und in Butter goldbraun rösten, Auf Küchenpapier entfetten. Die Suppe mit Croutons und je 1 TL saurer Sahne servieren. Mit Kerbelblättern bestreuen. Als Einlage schmecken Krustentiere oder gebratene Leber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.