Skip to content

So wird Wäsche richtig sauber

Wichtigstes Kriterium beim Waschen ist perfektes Vorsortieren.

Grundsätzlich gehört Schwarzes zu Schwarzem, man unterscheidet außerdem Hell- und Dunkelbuntes sowie weiße Textilien. Feinwäsche wie Spitze oder Seidenstrümpfe sollte man zum Schutz in einen Kopfkissenbezug stecken. Die Taschen von Hosen und anderen Kleidungsstücken unbedingt vor der Reinigung entleeren – ein mitgewaschenes Papiertaschen tuch kann den ganzen Kesselinhalt verfusseln.

Fein dosiert und rein gewaschen

Waschmittel sollten sparsam eingesetzt werden, denn viel hilft hier nicht viel. In einer Metalldose (rechts: von Impressionen Versand) lassen sich Tabs und Pulver gut aufbewahren. Verwenden Sie eine Waschmaschine, die über Möglichkeiten zum energiesparenden Waschen verfügt und auch für kleinere Ladungen geeignet ist. Eine sogenannte Ökoklappe verhindert, dass Waschmittel ungenutzt in den Abfluss gelangt. Im Trockner werden Textilien noch weicher, wenn man einen Waschlappen mit Weichspüler anfeuchtet, ihn gut auswringt und zusammen mit der nassen Wäsche in den Trockner gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.