Skip to content

Scampisalat, den Du niemals vergessen wirst

Dein Einkaufszettel:

12 schöne Scampi

1 Handvoll Smyrna-Rosinen

20 cl weißer Rum

100 g grobes Salz

1 Zwiebel

1 Karotte

4 EL Créme double und etwas Milch

1 Stangensellerie

2 kleine Äpfel

Salz, Pfeffer

Eine Stunde bevor du zu Tisch gehst, weichst du die Rosinen in Rum ein. Fülle einen großen Topf mit 2 Liter Wasser, gib das grobe Salz, die geschälte und nicht zu fein gehackte Zwiebel, die geschälte und grob gewürfelte Karotte und ein paar Pfefferkörner dazu. Wenn das Wasser kocht, die Scampi hineingeben und 10 Minuten simmern lassen. Abgießen und sofort unter kaltes Wasser halten. 10 Scampischwänze von den SChalen befreien und beiseite stellen.

In einer Salatschüssel richte nun die Sauce an. Gib die Creme double hinein, die du mit ein wenig Milch verdünnst, damit sie geschmeidig, aber nicht flüssig ist, und füge Pfeffer und Salz hinzu. Dann presse die Köpfe der Scampi über der Schüssel aus. Der Saft, den sie abgeben, hat ein köstliches Aroma.

Löse nun das Sellerieherz mit seinen kleinen Blättchen aus der Staude. Es wird gewaschen, trocken getupft, in feine Streifen geschnitten und in die Salatschüssel gegeben. Die geschälten, vom Kerngehäuse befreiten und in Würfel geschnittenen Äpfel kommen dazu und werden kräftig mit der Sauce vermischt, die verhindert, dass sie sich dunkel färben (oxydieren).

Jetzt die Rosinen abtropfen lassen und zusammen mit den Scampischwänzen in die Schüssel geben. Mit der Pfeffermühle darübergehen. Noch einmal alles gründlich in der Soße wenden und mit den beiseite gelegten ganzen Scampi garnieren. Sofort servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.