Skip to content

Gewusst? Rucola ist Salatrauke

Salatrauke ist eine wiederentdeckte alte Salatsorte. Im Restaurant heißt sie durchgängig Rucola.

Die einzelnen, länglichen, gezahnten Blätter zeichnen sich aus durch einen extrem würzigen Geschmack. Sie kann ähnlich wie Kräuter auch im Balkonkasten gezogen werden.

Rezeptidee: Rucolasalat mit Roter Bete aus dem Ofen

Mandeln geben diesem raffinierten Salat aus weichen, cremigen und knackigen Komponenten eine ganz besondere Note.

Das brauchen Sie für 4 Personen:

4-5 Knollen Rote Bete, 2 EL Olivenöl, 1 EL braunen Zucker, 1 EL Aceto Balsamico, Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer, 200 g Rucola, 1 Handvoll (ca. 25 g) kleine zarte Rote-Bete-Blätter, Saft von 1 Zitrone, 2 EL Olivenöl, 150 g geröstete Mandelkerne, 120 g zerbröckelten Schafskäse

Und so wird´s gemacht:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Rote Bete-Knollen schälen und in 2 cm dicke Spalten schneiden. Den Boden einer großen Tarteform mit Backpapier auslegen, die Rote Bete-Spalten hineingeben, mit 2 EL Olivenöl, braunem Zucker und Aceto Balsamico vermischen, salzen und pfeffern. Das Gemüse in einer Lage in der Form verteilen und 40 bis 45 Minuten im Backofen garen, bis die Spalten weich sind und gerade beginnen, etwas ein schrumpfen. Herausnehmen und in der Bratform vollständig abkühlen lassen. Den Rucola und nach Belieben, die Rote- Bete-Blätter mit Zitronensaft und 2 EL Olivenöl anmachen. Den Salat auf sechs Teller verteilen, jeweils Rote-Bete-Spalten darauf anrichten und mit Mandeln und Schafskäse bestreut servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.