Skip to content

Rezept: Zürcher Geschnetzeltes

Zürcher Geschnetzeltes ist ein traditionelles Schweizer Gericht, das seinen Ursprung in der Stadt Zürich hat. Es besteht in der Regel aus dünn geschnittenem Kalbfleisch, das in einer cremigen Sauce aus Brühe, Wein und Rahm zubereitet wird. Typischerweise werden dem Geschnetzelten auch Zwiebeln und Champignons hinzugefügt, die der Sauce zusätzlichen Geschmack verleihen.

Die Zubereitung erfolgt in einer Pfanne, in der das Fleisch zunächst angebraten wird. Anschließend werden die Zwiebeln und Champignons hinzugegeben und mitgebraten. Die Sauce wird dann mit Brühe und Wein abgelöscht und mit Rahm verfeinert. Das Geschnetzelte wird darin kurz gekocht, bis das Fleisch zart und die Sauce cremig ist.

Zürcher Geschnetzeltes wird traditionell mit Rösti serviert, einer schweizerischen Beilage aus geriebenen Kartoffeln, die zu einer Art Kartoffelrösti geformt und knusprig gebraten werden. Alternativ kann das Gericht auch mit Nudeln, Spätzle oder Kartoffelpüree serviert werden.

Das Züricher Geschnetzelte ist ein beliebtes und typisches Gericht der Schweizer Küche und wird sowohl in Restaurants als auch in vielen Haushalten zubereitet. Es zeichnet sich durch seine zarte Fleischkonsistenz, die cremige Sauce und den reichen Geschmack aus.

Zutaten:

  • 2 Zwiebeln
  • 300 g Champignons
  • 200 g Kirschtomaten
  • 4 Kalbsschnitzel (je 150 g)
  • 2 EL Rapsöl
  • 100 ml Weißwein
  • 400 g Schlagsahne
  • eine halbe Zitrone
  • 1 El Creme fraiche
  • ein halbes Bund glatte Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Die Champignons putzen und vierteln. Die Kirschtomaten waschen und halbieren.

Das Kalbsschnitzel längs halbieren, in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und würzen. Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin ca. 2 Minuten scharf anbraten, auf einen Teller legen und beiseite stellen.

Die Zwiebeln in derselben Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten glasig andünsten, die Champignons hinzufügen und ca. 4 Minuten anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen, die Sahne hinzugeben und ca. 6 Minuten köcheln lassen. Das Fleisch wieder hinzugeben und weitere 2 Minuten bei niedriger Hitze leicht köcheln lassen.

Die Zitrone abwaschen, trocknen und die Schale abreiben. Creme fraiche unter das Geschnetzelte rühren, mit Zitronenabrieb, 4 Prisen Salz und 1 Prise Pfeffer abschmecken und die Kirschtomaten dazugeben. Die Petersilie waschen, trocken tupfen, fein schneiden und das Geschnetzelte damit garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.