Skip to content

Quiche mit jungen Möhren

Quiche mit jungen Möhren

Für 1 Quicheform mit Ø 22 cm:

150 g Mehl, 1 Prise Salz, 100 g Butter, 5 Eier, 400 g Babymöhren, 200 g Sahne, 200 g Crème fraîche, 100 g geriebener Käse (z. B. Gouda), Pfeffer, Muskat Zubereitung: Mehl, Salz, 75 g kalte Butter in Stückchen und 1 Ei in einer Schüssel zu einem glatten Teig verkneten. Nach Bedarf 2-3 EL kaltes Wasser hinzugeben. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln

und ca. 30 Min. kühl stellen. Quicheform mit Rest Butter ein fetten. Backofen auf 160 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Möhren schälen und längs halbieren. Für den Guss die Sahne mit Crème fraîche, Käse und übrigen Eiern verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Form damit auslegen, dabei einen Rand formen. Die Möhren darauf verteilen und den Guss da rübergeben. Im Ofen ca. 45 Min. goldbraun backen. Noch warm oder abgekühlt in Stücke geschnitten anrichten. Tipp: Die Quiche schmeckt auch mit Lauch oder Spargel zubereitet. Dazu passt unser farbenfroher Frühlingssalat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.