Skip to content

Pute kaufen und zubereiten

Das Kochen einer Pute, insbesondere zu besonderen Anlässen wie Feiertagen, kann eine Herausforderung sein, aber mit der richtigen Vorbereitung und Technik gelingt es Ihnen sicher.

Beim Kauf einer Pute sollten Sie auf eine feuchte Haut ohne Beschädigungen achten. Sie darf nicht „riechen“. Außerdem wichtig: pralle, runde Brust und Keulen.

Zubereitungsarten für eine Pute:

  • Braten (ganz) im Backofen
  • Braten (Teile) im Topf, Backofen oder in der Pfanne
  • Rührbraten

Berechnen Sie etwa 500 g Pute pro Person. Eine 5-6 kg Pute reicht in der Regel für etwa 10-12 Personen. Wenn Sie eine gefrorene Pute verwenden, planen Sie ausreichend Zeit zum Auftauen ein. Eine gefrorene Pute braucht etwa 24 Stunden pro 2 kg zum Auftauen im Kühlschrank. Lassen Sie die Pute im Kühlschrank auftauen, nicht bei Zimmertemperatur. Stellen Sie sicher, dass die Pute in einer tiefen Schale liegt, um austretende Flüssigkeit aufzufangen.

  1. Ofen vorheizen:
    • Heizen Sie den Ofen auf 175°C vor (Ober-/Unterhitze).
  2. Braten:
    • Legen Sie die Pute auf einen Rost in einer Bratpfanne. Dies ermöglicht eine bessere Luftzirkulation und gleichmäßiges Garen.
    • Bedecken Sie die Brust der Pute locker mit Alufolie, um ein Überbräunen zu verhindern.
  3. Garzeit:
    • Die Garzeit beträgt etwa 40-45 Minuten pro kg. Eine 5 kg schwere Pute braucht also etwa 3,5 bis 4 Stunden.
    • Entfernen Sie die Alufolie in den letzten 30-60 Minuten, um die Haut knusprig zu machen.
  4. Kerntemperatur:
    • Verwenden Sie ein Fleischthermometer, um die Garzeit zu überprüfen. Die Pute ist fertig, wenn die Innentemperatur an der dicksten Stelle der Brust und im Schenkel 75°C erreicht.
  5. Bastieren:
    • Bastieren Sie die Pute alle 30 Minuten mit ihrem eigenen Saft oder einer Mischung aus Butter und Brühe, um sie saftig zu halten.

Lassen Sie die Pute nach dem Garen etwa 20-30 Minuten ruhen. Dies ermöglicht, dass sich die Säfte im Fleisch verteilen und es saftiger wird.

Verwenden Sie ein scharfes Tranchiermesser. Schneiden Sie zuerst die Keulen ab, dann die Flügel, und schließlich die Brust in Scheiben.

Rezept: Pute indisch

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Putenschnitzel
  • 200 g Ananas
  • 200 g Aprikosen
  • 1 Banane
  • 2 EL Currypulver
  • Salz, Pfeffer
  • 10 g Mehl
  • 250 ml Milch

Und so wird’s gemacht:

1. Die Putenschnitzel waschen und in kleine, mundgerechte Streifen schneiden. Ananas und Aprikosen vom Saft trennen, ebenfalls in kleine Stücke schneiden.

2. Eine große Pfanne erhitzen, die Putenschnitzel Stücke anbraten. Mit dem Saft der Ananas und der Aprikosen ablöschen. Mit Currypulver, etwas Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch bei kleiner Hitze köcheln lassen.

3. Nach und nach die Ananasstückchen und die Aprikosenstückchen unterheben. Ganz zum Schluss die Bananenstücke hinzugeben (nicht zu früh, da diese sehr schnell zerkochen).

4. Mehl in fettarme Milch einrühren. Die Milch mit dem Mehl in die Pfanne geben und das Ganze noch einmal gut aufkochen lassen.

Dazu passt am besten Wildreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.