Pilze einmachen und einlegen

Aus dem Wald ins Glas: Wer die Funde der Pilzwanderung nicht gleich kocht, sondern einweckt, konserviert auch die Erinnerung an einen schönen Tag. Werden Tannenspitzen mit ins Glas gesteckt, schmeckt’s besonders würzig.

DAS BRAUCHEN SIE: 600 gemischte Pilze, 200 ml Weißweinessig, 1 TL Schwarzkümmel, 1 TL schwarze Pfefferkörner, 6 Wacholderbeeren, 2 Lorbeerblätter, 1 TL Meersalz, 375 ml Olivenöl. Reicht für 2 Gläser à 300 ml.

SO WIRD’S GEMACHT: Pilze mit einem Tuch säubern. Essig mit 250 ml Wasser, Gewürzen und Salz aufkochen. Pilze bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten kochen. Pilze und Gewürze ab gießen, gründlich abtropfen lassen, ausdrücken, mit Küchenpapier trocken tupfen. Das Öl auf 80 Grad erhitzen. Pilze und Gewürze in vorbereitete Gläser verteilen, das erhitzte Öl darüber gießen, bis alle Zutaten völlig bedeckt und auch alle Luftlöcher zwischen den Zutaten mit Öl gefüllt sind. Gläser verschließen, abkühlen lassen. An einem kühlen Platz mindestens 2 Wochen durchziehen lassen.

Pilze einmachen

100 g Zwiebeln in Öl anschwitzen und 1 kg Pilze hinzufügen.

Mit 10 g Salz und etwas Pfeffer würzen. Die austretende Pilzflüssigkeit vollständig einkochen lassen und erst ganz zuletzt mit feingehackter Petersilie bestreuen. Die Pilze in Gläser schichten und mit Olivenöl auffüllen. Sie müssen vollständig bedeckt sein.

Zum Einmachen eignen sich folgende Pilze: Champignons, Shiitake-Pilze, Pfifferlinge und Steinpilze. Man kann eine Sorte einmachen oder mehrere mischen.

Pilze einlegen

Pilze putzen und vierteln. Zwiebeln schälen und in Ringe oder grobe Stücke schneiden. 100 ml Gurkenaufguss, 1 Liter Wasser und flüssigen Süßstoff (10 ml) mischen und aufkochen. Zwiebeln zugeben und weitere 3 Minuten kochen, dann kochend heiß in Twist-Off-Gläser abfüllen. Gläser verschließen, auf den Kopf stellen und abkühlen lassen.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!