Skip to content

Paprika-Quiche mit Roquefort und Kräutern

Lecker für Zuhause: Paprika Quiche mit Roquefort und Kräutern.

Zutaten für eine Form von 26 cm Ø mit 3 cm hohem Rand: Für den Teig: 250 g Mehl, 125 g kalte Butter, 1 Prise Salz, 1 E, 50 ml lauwarmes Wasser. Für den Belag: 500 g Tomaten je 2 rote und gelbe Paprikaschoten, 1 EL Olivenöl, 1 Knob lauchzehe, Salz, Pfeffer, 1 TL getrockneter Thymian, 1 TL Paprika- pulver, 150 g Roquefort, 250 g Crème fraiche, 2 EL Sahne.

Zubereitung: Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln. Mit Salz mischen und in die Mitte eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und um die Mulde herum verteilen. Das Ei in die Mitte geben, ca. 50 ml lauwarmes Wasser zugeben. Dann sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen. Diese mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten und zu einer Kugel formen. In Frischhalte folie wickeln und ca. 30 Min. kühl stellen. Die Tomaten einige Sekunden überbrühen, abschrecken, häuten, entkernen und grob zerschneiden. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, entker nen, alle weißen Innenhäute entfernen und in Streifen schneiden. Die Paprikastreifen in einer Pfanne in heißem Öl bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. dünsten. Den Knoblauch schälen und dazupres sen. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Paprikapulver würzen. Die Tomaten unterheben und zusammen weitere 5 Min. dünsten. Den Teig zwischen zwei Lagen Backpapier in der Größe der Form ausrollen. In die gefettete Form geben und einen Rand formen. Das Paprika-Tomaten-Gemüse gleichmäßig auf dem Teigboden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.