Skip to content

Original Maultaschen

Maultaschen sind besonders, weil sie eine lange Tradition haben und in der schwäbischen Küche einen besonderen Stellenwert einnehmen.

Maultaschen sind mit einer köstlichen Füllung aus Hackfleisch, Brötchen, Spinat und Gewürzen gefüllt. Die Kombination aus herzhaftem Fleischgeschmack, der Frische von Spinat und der Aromenvielfalt der Gewürze macht sie zu einer delikaten Speise.

Zutaten (6 Personen):

Rinderbrühe:

  • 1 kg Rinderknochen
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 EL Meersalz
  • 10 schwarze Pfefferkörner
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zimtstange

Teig:

  • 4 große Eier
  • 5 EL Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Mehl (Typ 405)
  • 1 TL Pflanzenöl

Füllung:

  • 1 altbackenes Brötchen
  • 300 g Blattspinat
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Zwiebeln
  • 20 g Butter
  • 250 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 5 Stiele Petersilie zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. 2 Liter Wasser zum Kochen bringen. Rinderknochen hinzufügen und einmal aufkochen lassen. Dann abgießen und mit kaltem Wasser abspülen. Die Knochen zurück in den Topf geben und mit 3,5 Liter kaltem Wasser auffüllen.
  2. Suppengemüse grob zerteilen und zusammen mit den Gewürzen zu den Knochen geben. Alles einmal aufkochen lassen und dann 3 Stunden köcheln lassen. Dabei den entstehenden Schaum abschöpfen.
  3. Für den Teig die Eier, Wasser und Salz verquirlen. Das Mehl hinzufügen und zu einem elastischen Nudelteig verarbeiten. Den Teig mit Öl bestreichen und in Folie wickeln. 20 Minuten ruhen lassen.
  4. Das altbackene Brötchen in warmem Wasser einweichen und gut ausdrücken. Blattspinat und Petersilie waschen und grob hacken. Zwiebeln schälen, in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit Butter glasig braten. Spinat und Petersilie hinzufügen und kurz andünsten. Zusammen mit dem eingeweichten Brötchen, Hackfleisch, Ei, Salz, Pfeffer und Muskat in eine Schüssel geben und alles gut vermischen.
  5. Den Nudelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf eine Größe von 50 x 60 cm ausrollen. 20 Rechtecke (10 x 15 cm) ausschneiden. Die Füllung gleichmäßig auf den Teigstücken verteilen. Die Ränder der Teigstücke mit etwas Wasser bestreichen, zusammenklappen und gut verschließen.
  6. 2,5 Liter Rinderbrühe durch ein feines Sieb in einen breiten Kochtopf gießen und zum Kochen bringen. Die Maultaschen portionsweise in der Brühe für 10 Minuten garen lassen. Mit gehackter Petersilie in etwas Brühe servieren. Tipp: In Schwaben werden Maultaschen gerne mit Kartoffelsalat serviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.