Skip to content

Mit Kohlsuppe fasten

Das Fasten mit Kohlsuppe ist eine gängige Methode zum Gewichtsverlust und zur Entgiftung. Die Kohlsuppe-Diät beinhaltet das Verzehren von hauptsächlich Kohlsuppe über einen bestimmten Zeitraum, in der Regel eine Woche.

Die Suppe besteht hauptsächlich aus Kohl, Gemüse, Brühe und Gewürzen. Es wird empfohlen, die Kohlsuppe in großen Mengen zuzubereiten und sie als Hauptmahlzeit zu essen, um den Körper mit Ballaststoffen und Nährstoffen zu versorgen.

Ein bis zwei Mahlzeiten können Sie durch die Kohlsuppe ersetzen. Ernähren Sie sich ansonsten maßvoll und möglichst ohne Fett und Zucker. Verzichten Sie auf Alkohol während der Kohlsuppen-Diat und essen Sie möglichst kein süßes Obst wie Melone oder Banane.

Sie benötigen:

1 kleiner Weißkohl oder Wirsing

1 Zwiebel 5 Karotten

1 Bund Staudensellerie

1 Bund Petersilie

1 Stück Ingwer (5 cm)

1 EL Kümmel

3 Lorbeerblätter

Pfeffer

Salz (möglichst wenig)

1 EL Olivenöl

2l Wasser

Alle Zutaten waschen und trocken tupfen. Anschließend klein schneiden, Olivenöl erhitzen und das geschnittene Gemüse andünsten Wasser auffüllen und für eine Stunde kochen. Anschlie Bend mit Pfeffer und etwas Salz abschmecken.

Die Kohlsuppe-Diät ist bekannt für ihre geringe Kalorienzufuhr, was zu einem Kaloriendefizit führt und somit zu Gewichtsverlust führen kann. Da die Suppe hauptsächlich aus Gemüse besteht, ist sie auch reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Es wird jedoch empfohlen, die Kohlsuppe-Diät nicht über einen längeren Zeitraum fortzusetzen, da sie nicht ausgewogen genug ist und zu einer Unterversorgung mit bestimmten Nährstoffen führen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.