Skip to content

Leckerer Brokkoli-Auflauf

So zaubern Sie einen leckeren Brokkoli-Auflauf mit Hackfleisch. Wir haben aber auch noch eine Alternative.

Zutaten (4 Personen):

1 Brokkoli

300 g Hackfleisch

300-500 g Kartoffeln

200 g süße Sahne

100 g geriebener Käse

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1. Den Brokkoli in Röschen zerteilen und waschen. In Salzwasser kurz aufkochen und abschrecken.

2. Das Hackfleisch in einer Pfanne krümelig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Anschließend in eine gefettete Auflaufform einschichten. Darüber das angebratene Hackfleisch verteilen.

4. Den Brokkoli auf dem Hackfleisch verteilen. Die Sahne darüber geben. Den geriebenen Käse gleichmäßig darüber streuen.

5. Den Auflauf im Backofen bei 180 Grad (E-Herd) etwa 30 Minuten backen lassen.

Hähnchen-Brokkoli-Auflauf

Zutaten für 4 Personen:

700 g Hähnchenbrustfilet

Salz

1 EL ÖL

200 g Langkornreis

500 g Brokkoli

90 g Butter

40 g Mehl

300 ml Gemüsebrühe

300 ml Milch

400 g Schmelzkäse

80 g Cornflakes

Und so wird’s gemacht:

1. Das Filet waschen und trockentupfen. Mit Salz würzen. In einer Pfanne in heißem Öl bei kleiner Hitze unter Wenden ca. 15 Minuten braten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

2. Den Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Abgießen und abtropfen lassen.

3. Den Brokkoli in Röschen teilen. In kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten blanchieren. Abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.

4. Für die Béchamelsauce 50 g Butter in einem Topf schmelzen. Mehl darin unter Rühren hell anschwitzen. Die Brühe und Milch unter Rühren zugießen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Den Schmelzkäse unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Das Fleisch in Stücke zupfen. Mit dem Brokkoli, dem Reis und der Soße mischen und in einer Auflaufform verteilen. Die Cornflakes grob zerbröckeln und darüberstreuen. 40 g Butter in Flöckchen daraufsetzen.

6. Den Auflauf im vorgeheizten Backofen (E-Herd 175 °C, Umluft 150 °C) 35 bis 40 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.