Skip to content

Lecker, süß und edel: Goldene Windbeutel

Ein echter Hingucker: Windbeutel mit Blattgold verziert.

Für ca. 30 Stück: 1/4 Liter Milch, 100 g Butter, Vanillezucker, 1 Prise Salz, 150 g Mehl, 5 Eier (Größe M), Backpapier, 250 ml Schlagsahne, 1 Pck. Vanillezucker, Blattgold.

Die Milch mit Butter, Vanillezucker und Salz in einem größeren Topf erhitzen und einmal aufkochen lassen. Mehl auf einmal dazuschütten und unter ständigem Rühren so lange abbrennen, bis sich ein Teigkloß bildet, der sich vom Topfboden löst. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Teig in eine Rührschüssel umfüllen, etwas abkühlen lassen und dann die Eier nacheinander gut unterrühren. Teig in einen Spritzbeutel mit großer Rosette füllen und mit etwas Abstand etwa walnussgroße gedrehte Tupfer auf das Blech spritzen. Etwa 20 Min. goldgelb backen. Auskühlen lassen. Sahne mit Vanillezucker schlagen, in einen Spritzbeutel mit Lochtülle Füllen, damit von unten in die Windbeutel stechen und vorsichtig mit. der Sahne Füllen. Mit Blattgold belegen (Preis ca. 5 Euro für 100 Seiten) und möglichst bald servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.