Skip to content

Kohl kochen – Tipps

Ein Kohlkopf von guter Qualität muss schwer sein, und es muss ein Tropfen Saft austreten, wenn man ein Blatt an seiner Basis abbricht.

Das Gemüse muss weiß und gut geschlossen sein. Um den Kohl dann zu kochen, sollte man ihn komplett mit Wasser bedecken, sonst verfärbt er sich dunkel.

Der Kohl ist gar, wenn er bei Druck mit den Fingern leicht nachgibt. Am besten lässt man ihn mit den Blättern nach unten und dem Strunk nach oben abtropfen.

Geruch mildern

Um den wenig angenehmen und hartnäckigen Geruch von Kohlsorten zu bekämpfen und den herben Geschmack etwas abzumildern, reicht es aus, wenn man zum Kochwasser ein Stück trockenes Brot gibt. Auch etwas Zucker und ein Hauch Zitronensaft helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.