Skip to content

Klassisch vegetarisch: Gemüse-Tofu-Strudel

Gemüse-Tofu-Strudel – so bereiten Sie den Veggie-Klassiker zu.

Der Gemüse-Tofu-Strudel kann warm oder kalt serviert werden und eignet sich hervorragend als Hauptgericht oder als Teil eines Buffets bei verschiedenen Anlässen. Der Strudel kann je nach Vorliebe und Verfügbarkeit der Zutaten vielfältig angepasst werden.

Zutaten (4 Personen):

Für die Füllung:

  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 EL Butter oder Margarine
  • 150 g Kartoffeln, fein gewürfelt
  • Porreestange, geraspelt
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 TL Garam Masala
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 TIL Kurkuma
  • 50 g Okras, in Scheiben
  • 100 g kleine Champignons in Scheiben
  • 2 Tomaten, gewürfelt
  • 225 g fester Tofu, gewürfelt
  • Salz und Pfeffer
  • 12 Blätter Filo-Teig
  • 2 EL Butter oder Margarine, geschmolzen

Zubereitung:

Für die Füllung Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Kartoffeln und Porree zugeben und 2-3 Minuten unter Rühren dünsten. Knoblauch, Gewürze, Okras, Champignons, Tomaten und Tofu zugeben, mit Salz und Pfeffer ab-schmecken und 5-7 Minuten unter häufigem Rühren schmoren, bis die Gemüsestücke zart sind.

Die Teigblätter auf einem Brett mit Butter einpinseln. Jeweils 3 Blätter zu Stapeln aufeinander legen.

Je ein Viertel der Füllung entlang der Mitte der Teigstapel verteilen und die Ränder mit Butter einpinseln. Die kurzen Enden nach innen falten und die Teigblätter zu einer zigarrenartigen Form aufrollen. Die Strudel auf ein gefettetes Backblech legen.

Im vorgeheizten Ofen (190 Grad) 20 Minuten backen, bis die Strudel goldbraun sind. Sofort servieren.

Extra-Tipp: Wenn Sie die Strudelsäckchen außen noch mit Teig dekorieren, sieht das sehr gut aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.