Skip to content

Kirschenmichel zubereiten

Kirschenmichel ist ein traditionelles deutsches Dessert, das aus Brot, Eiern, Milch, Zucker und Kirschen zubereitet wird.

Ähnlich wie bei einem Brot- oder Semmelauflauf wird altes Brot oder Brötchen verwendet, das in einer Mischung aus Eiern, Milch und Zucker eingeweicht wird. Dann werden Kirschen untergehoben, bevor die Mischung in eine Backform gefüllt und gebacken wird. So geht Kirschenmichel – hier unsere Anleitung.

Zutaten für 4 bis 6 Personen:

  • 4 altbackene Brötchen
  • 200 mi lauwarme Milch
  • 2 EL Butter, in kleine Würfel geschnitten, plus etwas mehr zum Einfetten
  • 2 Eier
  • 50 g Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 700 g Süßkirschen, entsteint, oder Sauerkirschen aus dem Glas, gut abgetropft
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Puderzucker
  • steif geschlagene Schlagsahne, zum Servieren

Zubereitung:

1. Die Brötchen in dünne Scheiben schneiden, mit der Milch übergießen und gut einweichen.

2. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Eine Auflaufform mit Butter einfetten. Die Eier trennen. Das Eigelb in einer Schüssel mit Zucker und Zimt verrühren. Kirschen und gehackte Mandeln zugeben und gut verrühren. Die Brötchenmasse zugeben und vermengen. Eiweiß und Salz steif schlagen und vorsichtig unter die Kirschmasse ziehen. Dann in die Aufflaufform gießen und gut verteilen.

3. Mit Butterflöckchen belegen und auf der mittleren Schiene etwa 40 Minuten backen. bis die Oberfläche eine goldbraune Farbe angenommen hat. Mit Puderzucker bestreuen und mit Schlagsahne servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.