Skip to content

Kirsch-Pie backen

Kirsch-Pie ist eine Art von Obstkuchen, bei dem die Kirschen in einer geschlossenen Teighülle gebacken werden. Im Gegensatz zum Kirschkuchen, bei dem der Teigboden und die Kirschen gemeinsam gebacken werden, wird bei der Kirsch-Pie der Teig separat vorbereitet und die Kirschfüllung wird in den Teig eingefüllt. Der Teig für die Pie ist normalerweise ein mürber Teig oder ein Blätterteig. Die Pie wird dann mit einer zweiten Teigschicht oder einem Teigdeckel verschlossen und gebacken.

Der Unterschied besteht also in der Art des Teigs (Rührteig oder Mürbeteig für den Kirschkuchen, mürber Teig oder Blätterteig für die Kirsch Pie) und der Zubereitung (Kirschen und Teig gemeinsam gebacken im Kirschkuchen, Kirschfüllung in geschlossener Teighülle gebacken bei der Kirsch Pie). Geschmacklich kann es auch Unterschiede geben, da der Teig bei der Kirsch Pie oft butteriger und knuspriger ist, während der Teig beim Kirschkuchen saftiger sein kann.

Zubereitungszeit: 25 Minuten + Kühlzeit

Backzeit: 40 Minuten

Für 6-8 Personen benötigen Sie:

Mandelteig

150 g Mehl!

30 g Puderzucker

100 g gekühlte Butter, in Stücke geschnitten

60 g Mandeln, gemahlen

3 EL kaltes Wasser

1400 g Schattenmorellen aus dem Glas, entkernt und abgetropft

1 Ei, leicht geschlagen

Feiner Zucker zum Dekorieren

Sahne oder Eiscreme, wahlweise, zum Servieren

So wird´s gemacht:

Mehl und Puderzucker in eine Schüssel sieben. Mit den Fingerspitzen die Butter einarbeiten, bis eine feine, krümelähnliche Masse entsteht. Geriebene Mandeln unterrühren, dann fast das gesamte Wasser zugeben und mit einem Messer einarbeiten, bis sich die Zutaten zu einem Teig verbinden. Gegebenenfalls auch das restliche Wasser eingießen.

Teig auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben und zu einer Kugel zusammenfassen. Etwas flachdrücken, in Klarsichtfolie wickeln und 20 Minuten kalt stellen. Auf einem Blatt Backpapier zu einem Kreis (Ø 26 cm) ausrollen. Kirschen in einer runden Pieform (O 23 cm) verteilen.

Backofen auf 200 °C (Gas 3) vorheizen. Pieform mit dem Teig abdecken, überhängende Ränder abschneiden. Teigreste ausrollen und mit einem kleinen, scharfen Messer Verzierung gen ausschneiden. Den gesamten Teigdeckel mit geschlagenem Ei bestreichen und die Dekorationen darauf verteilen. Diese ebenfalls mit Ei einpinseln und leicht mit feinem Zucker bestreuen. Die Pieform auf ein Backblech setzen und 35-40 Minuten goldbraun backen. Warm oder zimmerwarm servieren und nach Geschmack mit Sahne oder Eiscreme anrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.