Kinderspiele für 10 Minuten Spaß draußen

Das Einzige, das Sie brauchen: ein paar Luftballons.

Froschhüpfen: Luftballons aufblasen, zwischen die Knie klemmen und zum großen Baum am Ende der Wiese hüpfen – natürlich ohne den Ballon zu verlieren oder zerplatzen zu lassen. Wer kommt am weitesten – oder ist zuerst am Ziel?

Verkehrspolizei: Je einen roten, gelben und grünen Ballon aufpusten. Ein Kind spielt Verkehrspolizist oder Ampel. Hält es den grünen Ballon hoch, rasen alle wild hin und her, beim gelben schleichen alle wie in Zeitlupe, bei rot steht alles still. Wer einen Fehler macht, scheidet aus, wer übrig bleibt, wird neuer Polizist.

Tierball: Alle Kinder stehen im Kreis, jedes Kind hat einen Tiernamen, zum Beispiel Löwe, Ente oder Hund. Ein Kind beginnt, wirft einen aufgeblasenen Luftballon zur Mitte hoch in die Luft und ruft dabei einen Tiernamen, etwa „Löwe“. Dann muss das Löwenkind losflitzen und den Ballon fangen, danach darf es selbst werfen und ein Tier rufen. Wer zu langsam ist, scheidet aus oder gibt ein Pfand ab.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!