Skip to content

Kichererbsensalat selber machen – So geht´s richtig

Jede Gabel ist der Knaller: Kichererbsensalat ist gesund und lecker.

Kichererbsen sind die Samen einer hohen, buschigen Pflanze, die in warmen trockenen Klimazonen wächst. Sie zeichnen sich aus durch eine beige Farbe und ein nussiges Aroma. Sie enthalten eine Vielzahl an Mineralstoffen wie Kalium, Magnesium und Phosphor, Zink, Kupfer und Vitamine wie B1 und B6.

Die Zutaten für einen Kichererbsensalat

1 Dose Kichererbsen; 1 rote Chili; 1 Fenchelknolle; 2 Selleriestangen; Saft von einer 1/2 Zitrone; Salz und Pfeffer. Für das Dressing: 1 Handvoll glatte Petersilie; 1 Handvoll Basilikum; 1 Knoblauchzehe; 4 EL Olivenöl

So wird Kichererbsensalat gemacht

Für das Dressing Kräuter, Knoblauch und Öl in einem Mixer zerkleinern, bis das Ganze pestoartig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing in eine Schale füllen, die abgespülten und abgetropften Kichererbsen unterrühren.

Fenchel waschen und mit einem Gemüsehobel fein hobeln. Die Selleriestangen waschen und schneiden. Die Chili waschen, entkernen und klein hacken. Alles zum Dressing geben und würzen.

Kurz vorm Servieren die Zitronen darüber auspressen und den Salat mit Kräutern garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.