Skip to content

Karamellen selber machen

So gehen Rahmkaramellen.

Für etwa 60 Rahmkaramellen benötigen Sie 240 g Zucker, 50 g Honig, 3 EL Wasser, ein Viertel Liter Sahne, Mark einer Vanilleschote und 30 g Butter.

Zucker, Honig und Wasser in einem Topf unter Rühren 2 bis 3 Minuten sprudelnd kochen. Topf vom Herd nehmen. Sahne in einem großen Topf aufkochen, Vanillemark zugeben und die Zucker-Honig-Masse hineinrühren. So lange unter ständigem Rühren kochen, bis die Masse hellbraun karamellisiert ist. Die Butter einrühren, den Topf vom Herd nehmen.

Die Fläche eines Blechs oder eines Gefrierbehälters (ca. 20 x 20 cm) mit Alufolie auslegen und diese dünn mit Öl bestreichen. Mit der Karamelmasse ausgießen und abkühlen lassen. Auf ein Brett stürzen, die Folie abziehen. Karamelplatte mit einem seitlich mit Öl bestrichenen Messer in ca. 2,5 cm große Würfel schneiden. Zwischen Pergamentpapier in einer Dose oder einzeln in Zellophanpapier gewickelt aufbewahren.

So gehen weiche Sahnekaramellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.