Skip to content

Karahi-Hühnchen

Ein Karahi ist eine sehr vielseitige, große Pfanne mit zwei Griffen Ähnlich wie im Wok gart man darin stets bei starker Hitze. Karahi-Hühnchen ist ein beliebtes Gericht der pakistanischen Küche. Es wird nach der traditionellen Kochmethode in einer Karahi, einer tiefen, runden und breiten Pfanne, zubereitet. Das Gericht besteht aus zarten Hühnerstücken, die zusammen mit einer Vielzahl von Gewürzen, wie Knoblauch, Ingwer, Kreuzkümmel, Koriander und Chili, in der Karahi gebraten werden. Diese Gewürze verleihen dem Hühnchen einen intensiven Geschmack und ein würziges Aroma.

ZUTATEN

2 EL Ghee oder ÖL

3 Knoblauchzehen, zerdrückt

1 Zwiebel, fein gehackt

2 EL Garam Masala

1 TL Koriandersamen, gemahlen 1 TL getrocknete Minze

1 Lorbeerblatt

750 g Hähnchenbrustfilet, gewürfelt

200 ml Hühnerbrühe

1 TL frisch gehackter Koriander

Salz

ZUM SERVIEREN

warme Chapatis gemischter Salat

1 Das Fett in einem Karahi, einem Wok oder einer gusseisernen Pfanne erhitzen Knoblauch und Zwiebel zugeben und 4 Minuten unter Rühren goldbraun anbraten

2 Garam Masala, Koriander, Minze und Lorbeerblatt zugeben,

TIPP Karahi oder Wok immer erhitzen, bevor Sie das Fett zugeben. Dadurch erreichen Sie höhere Temperaturen.

138

3 Das Fleisch zugeben und bei starker Hitze 5 Minuten anbraten, dabei gele gentlich umrühren. Die Brühe angießen und 10 Minuten köcheln, bis die Sauce eindickt. Beim Anstechen des Fleisches soll klarer Fleischsaft austreten.

4 Frischen Koriander und Salz einrühren. alles gut vermischen und mit Chapatis und gemischtem Salat servieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.